Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Israels Militär: Mehr als 1600 Raketen aus Gazastreifen abgefeuert
International 13.05.2021

Israels Militär: Mehr als 1600 Raketen aus Gazastreifen abgefeuert

Das Bild zeigt einen Feuerball, der das Al-Walid-Gebäude verschlingt, das bei einem israelischen Luftangriff auf Gaza-Stadt am frühen Morgen zerstört wurde.

Israels Militär: Mehr als 1600 Raketen aus Gazastreifen abgefeuert

Das Bild zeigt einen Feuerball, der das Al-Walid-Gebäude verschlingt, das bei einem israelischen Luftangriff auf Gaza-Stadt am frühen Morgen zerstört wurde.
AFP
International 13.05.2021

Israels Militär: Mehr als 1600 Raketen aus Gazastreifen abgefeuert

Der Gaza-Konflikt schaukelt sich immer weiter hoch. In Tel Aviv heulen erneut Sirenen. Israel greift nun gezielt Hamas-Symbole im Gazastreifen an.

Tel Aviv (dpa) - Militante Palästinenser im Gazastreifen haben nach Angaben des israelischen Militärs bislang insgesamt mehr als 1.600 Raketen auf Israel abgefeuert. Rund 400 davon seien noch in dem Küstengebiet niedergegangen, sagte Sprecher Jonathan Conricus am Donnerstagmorgen. Die Erfolgsquote des Abfangsystems Eisenkuppel („Iron Dome“) betrage weiterhin im Schnitt rund 90 Prozent.


Nach einem israelischen Luftangriff in Gaza City, am Mittwochmorgen.
Keine Entspannung in Sicht - neue Angriffswelle in Israel
Israels Luftwaffe zerstört weitere Ziele der Hamas. Die Islamisten feuern Raketen auf Israel. In Sderot stirbt ein Kind bei einem Raketenangriff.

Dem Sprecher zufolge starben seit Beginn des Beschusses aus dem Gazastreifen am Montagabend bislang sieben Menschen in Israel, sechs Zivilisten und ein Soldat. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Gaza starben seit Beginn der Eskalation der Gewalt am Montagabend in dem Küstengebiet 67 Menschen, darunter 17 Kinder. 388 Menschen seien verletzt worden.

Conricus sagte, das israelische Militär habe bislang rund 600 Ziele in dem Gazastreifen beschossen, darunter Stätten zur Produktion von Raketen und Lagerräume. Angegriffen worden sei zuletzt auch ein Tunnel, der Kämpfern unter anderem als Versteck gedient habe. Dieser sei unter einer Schule in besiedeltem Gebiet gegraben worden.


12.05.2021, Palästinensische Autonomiegebiete, Gaza: Palästinenser inspizieren das Umfeld des schwer beschädigten Al-Jawhara-Turm, nachdem der Turm von israelischen Luftangriffen getroffen worden war. Das Gesundheitsministerium im von der Terrororganisation Hamas regierten Gazastreifen sagte, die Zahl der getöteten Palästinenser sei weiter gestiegen, unter den Opfern seien auch Kinder. Foto: Mohammed Talatene/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Todesopfer bei Raketenangriffen auf Großraum Tel Aviv
Militante Palästinenser greifen Tel Aviv mit Hunderten Raketen an, aus dem Gazastreifen werden Dutzende Tote gemeldet. Israel kündigt harte Gegenangriffe an.

Zur Größe des Raketenarsenals der militanten Palästinenser äußerte sich der Sprecher nicht konkret. Sie hätten einen sehr großen Bestand gehabt. Noch immer verfügten sie über eine beträchtliche Menge.

Israel macht die im Gazastreifen herrschende, islamistische Hamas für jegliche Angriffe aus dem Gazastreifen verantwortlich. Die Palästinensergruppe wird von Israel und der EU als Terrororganisation eingestuft.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gut eine Woche vor dem Eurovision Song Contest beginnt eine neue Runde der Gewalt in Nahost. Militante Palästinenser feuern Hunderte Raketen auf Israel, die Luftwaffe bombardiert Ziele im Küstengebiet.
Smoke billows above buildings in Gaza City during an Israeli airstrike on the Palestinian  enclave on May 5, 2019. - Gaza militants fired fresh rocket barrages at Israel early today in a deadly escalation that has seen Israel respond with waves of strikes as a fragile truce again faltered and a further escalation was feared. (Photo by MOHAMMED ABED / AFP)
Zum ersten Mal seit dem Gaza-Krieg 2014 schießen militante Palästinenser wieder Raketen auf Israels Küstenmetropole Tel Aviv. Israels Luftwaffe bombardiert daraufhin Dutzende Ziele im Gazastreifen.
Das israelische Militär reagierte mit Luftangriffen auf Gaza City.
Die Gewalt im Nahen Osten eskaliert erneut und gefährdet Gespräche über eine langfristige Waffenruhe zwischen Israel und Gaza. Nach drei Toten in Gaza verkünden militante Palästinenser ein Ende der aktuellen Welle der Gewalt.
 Die Lage zwischen militanten Palästinensern im Gazastreifen und Israel bleibt angespannt.
Der Konflikt eskaliert weiter: Erstmals seit Beginn der Unruhen im Jerusalem-Streit wurde in der Nacht zu Dienstag eine weiter reichende Rakete aus dem Palästinensergebiet am Mittelmeer auf Israel abgefeuert. Die israelische Luftwaffe reagierte.
In Gaza demonstrierten militante Palästinensergruppen.