Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Indigene protestieren gegen Verlust ihrer Ländereien in Brasilien
International 13.08.2019

Indigene protestieren gegen Verlust ihrer Ländereien in Brasilien

Eine indigene Frau spricht auf einer Sitzung im Parlament im Rahmen eines Protestes gegen die Regierung von Präsident Bolsonaro.

Indigene protestieren gegen Verlust ihrer Ländereien in Brasilien

Eine indigene Frau spricht auf einer Sitzung im Parlament im Rahmen eines Protestes gegen die Regierung von Präsident Bolsonaro.
Tuane Fernandes/dpa
International 13.08.2019

Indigene protestieren gegen Verlust ihrer Ländereien in Brasilien

Zahlreiche Frauen zogen in traditioneller Tracht durch das Regierungsviertel von Brasília. Präsident Bolsonaro will den Regenwald weiter roden lassen.

(dpa) - Zahlreiche indigene Frauen haben in der brasilianischen Hauptstadt gegen die Umweltpolitik des rechten Präsidenten Jair Bolsonaro und den Verlust ihrer traditionellen Siedlungsgebiete protestiert. „Bolsonaro hat angekündigt, keinen Zentimeter mehr an Schutzgebieten auszuweisen. Damit hat er den indigenen Völkern den Krieg erklärt“, sagte Sonia Guajajara vom indigenen Dachverband APIB am Dienstag im Parlament in Brasília. Zuvor waren zahlreiche Frauen in traditioneller Tracht durch das Regierungsviertel gezogen.


Die Reportage: Die grüne Lunge in Gefahr
Der schwierige Kampf der Amazonas-Ureinwohner gegen die Abholzung und den Präsidenten Brasiliens Bolsonaro nimmt kein Ende.

Bolsonaro will vor allem das Amazonasgebiet stärker wirtschaftlich nutzen und weitere Rodungen zulassen. Wegen der herausragenden Bedeutung des Regenwalds für den globalen Klimaschutz war die brasilianische Regierung dafür zuletzt in die Kritik geraten. Bundesumweltministerin Svenja Schulze kündigte an, Klimaschutz-Fördermittel ihres Hauses zunächst auf Eis zu legen. Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hingegen will trotz der zunehmenden Abholzung vorerst an dem von seinem Ministerium mitfinanzierten Amazonasfonds festhalten.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.