Wählen Sie Ihre Nachrichten​

In Griechenland verzweifelt gesucht: Flüchtlingsunterkünfte
International 3 Min. 07.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

In Griechenland verzweifelt gesucht: Flüchtlingsunterkünfte

Am Montagmorgen erreichten 446 Migranten, die der "Hölle von Moria" entkommen sind,  das griechische Festland

In Griechenland verzweifelt gesucht: Flüchtlingsunterkünfte

Am Montagmorgen erreichten 446 Migranten, die der "Hölle von Moria" entkommen sind, das griechische Festland
Foto: AFP
International 3 Min. 07.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

In Griechenland verzweifelt gesucht: Flüchtlingsunterkünfte

Die griechische Regierung will die zum Teil hoffnungslos überlasteten Lager auf den Inseln der Ägais entlasten und Asylverfahren beschleunigen.

Von LW-Korrespondent Gerd Höhler (Athen)

Montagmorgen, kurz vor sieben: In der Morgendämmerung läuft die „Nissos Samos“ im Hafen von Piräus ein. Die Fähre kommt von den Inseln Lesbos und Chios. An Bord sind nicht nur Pendler, LKW-Fahrer und Urlauber, sondern auch 466 Migranten. 

Sie kommen aus dem berüchtigten Camp Moria auf Lesbos ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schwere Unruhen im Flüchtlingslager Moria
Experten warnten seit Wochen vor einer solchen Entwicklung, jetzt ist sie eingetreten: Im überfüllten Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos kam es am Sonntagabend zu schweren Ausschreitungen. Die Lage bleibt explosiv.
TOPSHOT - A man holds a boy during clashes with police outside the refugee camp of Moria on the Greek island of Lesbos, on September 29, 2019. - At least one migrant died on September 29, 2019, after a fire broke out in Moria, the over-crowded refugee camp on the Greek island of Lesbos, Greece's Health Ministry said. Police were firing tear gas to control crowds who started rioting after the fire ignited inside the camp, according to an AFP correspondent. (Photo by ANGELOS TZORTZINIS / AFP)
Schwere Ausschreitungen auf Lesbos
Immer mehr Flüchtlinge kommen über die Ägäis nach Griechenland. Jetzt revoltieren aufgebrachte Inselbewohner. Bei Straßenschlachten um ein wildes Flüchtlingscamp wurden mehrere Menschen verletzt.
Die Polizei versucht die Flüchtlinge zur Aufgabe zu überreden, nachdem sie von wütenden Bürgern angegriffen wurden.