Wählen Sie Ihre Nachrichten​

In Frankreich: Abdeslam drei Mal von der Polizei kontrolliert
International 20.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Terroranschläge in Paris

In Frankreich: Abdeslam drei Mal von der Polizei kontrolliert

Salah Abdeslam befindet sich immer noch auf der Flucht.
Terroranschläge in Paris

In Frankreich: Abdeslam drei Mal von der Polizei kontrolliert

Salah Abdeslam befindet sich immer noch auf der Flucht.
Foto: AFP
International 20.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Terroranschläge in Paris

In Frankreich: Abdeslam drei Mal von der Polizei kontrolliert

Auf seiner Flucht von Paris nach Belgien wurde Salah Abdeslam drei Mal von der französischen Polizei kontrolliert. Dies erfuhr die Nachrichtenagentur AFP am Sonntag aus Ermittlerkreisen.

(DL/AFP) - Auf seiner Flucht von Paris nach Belgien wurde Salah Abdeslam drei Mal von der französischen Polizei kontrolliert. Dies erfuhr die Nachrichtenagentur AFP am Sonntag aus Ermittlerkreisen. Abdeslam wird eine Schlüsselrolle bei den Attentaten von Paris zugeschrieben.

Wie es schon die Zeitung Le Parisien/Aujourd'hui en France berichtet hatte, beruft sich die Quelle auf die Aussagen von Hamza Attou. Gemeinsam mit Mohammed Amri soll dieser Salah Abdeslam am Tag nach den Attentaten von Paris nach Belgien gefahren haben.

Ausweis absichtlich zurückgelassen

Den Informationen zufolge soll Abdeslam die beiden Männer aufgefordert haben, ihn nach Brüssel zu fahren, da er das Auto ansonsten explodieren lassen würde. Auch soll er mit seiner Teilnahme an den Attentaten geprahlt haben.

Abdeslam habe unter anderem angegeben, dass er den Ausweis seines Bruders absichtlich in einem Auto zurückgelassen habe, dies damit dieser in der ganzen Welt bekannt werden würde.

Bei der Flucht nach Belgien soll Abdeslam seine beiden Bekannten aufgefordert haben, über kleine Straßen zu fahren. Irgendwann seien sie dann doch auf der Autobahn gelandet.

Abdeslam schweigend auf der Rückbank

Noch in Frankreich seien sie drei Mal kontrolliert worden. Bei der ersten Kontrolle habe der Polizist gefragt, ob sie etwas konsumiert hätten. Amri und Attou sollen die Frage bejaht haben, da sie zuvor einen Joint geraucht hätten.

Der Polizist habe daraufhin zwar gesagt, dass das nicht gut sei - es im Moment aber nicht die Priorität sei. Nach den Papieren der Fahrzeuginsassen habe er nicht gefragt. Abdeslam soll schweigend auf der Rückbank gesessen haben.

Erst bei der zweiten und dritten Kontrolle seien die Männer kontrolliert worden. Bei der letzten Kontrolle habe Salah sogar seine Adresse im Brüsseler Vorort Molenbeek angegeben. Zu dem Zeitpunkt sei er allerdings noch nicht gesucht worden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Internationale Fahndung nach Salah Abdeslam
Der mutmaßliche Drahtzieher der Attentate von Paris, Salah Abdeslam, könnte auf seinem Fluchtweg durch Luxemburg gekommen sein. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner Online-Ausgabe.
An vielen Grenzübergängen und Flughäfen - hier Paris-Roissy - suchen Grenzpolizisten nach Salah Abdeslam (linkes Fahndungsbild).