Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Immunschwäche durch Krebs war Hauptgrund für Tod von Powell
International 19.10.2021
Nach Corona-Infektion

Immunschwäche durch Krebs war Hauptgrund für Tod von Powell

Colin Powell wurde unter dem Präsidenten George W. Bush der erste schwarze Außenminister der USA.
Nach Corona-Infektion

Immunschwäche durch Krebs war Hauptgrund für Tod von Powell

Colin Powell wurde unter dem Präsidenten George W. Bush der erste schwarze Außenminister der USA.
Foto: AFP
International 19.10.2021
Nach Corona-Infektion

Immunschwäche durch Krebs war Hauptgrund für Tod von Powell

Der frühere US-Außenminister Colin Powell starb am Montag am Corona-Virus. Doch das war nicht die Hauptursache.

(jwi) - Am Montag starb der frühere US-Außenminister Colin Powell infolge von Komplikationen nach einer Corona-Infektion – trotz vollständiger Covid-Impfung. Doch der wahre Grund an seinem Tod sei laut Medienberichten seine Immunschwäche gewesen: Denn eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle bestätigte am Dienstag dem Nachrichtensender CNN, dass der Politiker an einem Multiplem Myelom litt. 

Das Multiple Myelom, auch Kahlersche Krankheit genannt, gehört zu den häufigsten Tumoren von Knochen und Knochenmark. Die Erkrankung ist gekennzeichnet durch eine unkontrollierte Vermehrung von Antikörper-produzierender Zellen, den Plasmazellen. 


ARCHIV - 15.11.2004, USA, Washington: Der damalige US-Außenminister Colin Powell während einer Pressekonferenz im Außenministerium. Colin Powell ist im Alter von 84 Jahren an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Foto: ---/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Ex-US-Außenminister nach Corona-Infektion gestorben
Powell war unter dem Präsidenten George W. Bush der erste schwarze Außenminister der USA.

Der Krebs habe die Immunantwort des Körpers auf den Corona-Impfstoff beeinträchtigt und die Bekämpfung des Virus bei Powell erschwert, heißt es. Zudem habe der frühere US-Außenminister ebenfalls an der Parkinsonkrankheit gelitten, bestätigte seine Stabschefin. 

Das Multiple Myelom ist die häufigste Blutkrebsart in den Vereinigten Staaten und betrifft überproportional häufig schwarze Amerikaner. Sie haben ein fast doppelt so hohes Risiko, an der Krankheit zu erkranken wie weiße Amerikaner. Eine im Juli veröffentlichte Studie zeigte zudem, dass nur 45 Prozent der Patienten mit Multiplem Myelom angemessen auf den Corona-Impfstoff ansprachen, während 22 Prozent teilweise darauf reagierten. Ein Drittel sprach gar nicht auf das Vakzin an.

Der Politiker wurde unter dem Präsidenten George W. Bush der erste schwarze Außenminister der USA. Powell hatte Medienberichten zufolge bereits seit Längerem gesundheitliche Probleme.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ob sich 2020 zu einer „beispiellosen Krise“ entwickeln wird, die die 1920er- und 1930er-Jahre in den Schatten stellen wird, lässt sich noch nicht klar absehen. Alles hängt von der Dauer der Pandemie und der Wirkung staatlicher Rettungspakete ab.
The Fearless Girl statue  is seen in front of the New York Stock Exchange (NYSE) on April 30, 2020 in New York City. - Wall Street stocks opened lower Thursday following another spike of jobless claims in the wake of coronavirus shutdowns, offsetting strong results from tech giants. Another 3.84 million US workers filed for unemployment benefits last week and the total has now passed 30 million in six weeks, according to the Labor Department data. (Photo by Johannes EISELE / AFP)