Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Im Irrenhaus
Der Brexit: eine never-ending story, oder doch nicht?

Im Irrenhaus

Foto: dpa
Der Brexit: eine never-ending story, oder doch nicht?
Leitartikel International 2 Min. 16.03.2019

Im Irrenhaus

Françoise HANFF
Françoise HANFF
Die Briten wissen noch immer nicht, wie sie den Brexit umsetzen sollen, und treiben damit die EU27 in den Wahnsinn.

Die Brexit-Saga ist diese Woche um ein turbulentes Kapitel reicher geworden. Während die Uhr unerbittlich tickt, liegen im Vereinigten Königreich die Nerven blank. Auch auf dem Kontinent machen sich Erschöpfung und Frust breit. Fast drei Jahre dauert das unsägliche Theater nun an. Dabei liegt eine Lösung in greifbarer Nähe.

„You can't have your cake and eat it too“, lautet ein britisches Sprichwort ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bettel zum Brexit: "Abwarten und Tee trinken keine Option"
Die vorläufig letzte Etappe auf dem Zickzackkurs? In London könnte am Donnerstag eine Verlängerung der Brexit-Frist beschlossen werden. Bei Premier Xavier Bettel stößt eine mögliche "Ehrenrunde" für Großbritannien jedoch auf Skepsis.
IPO , Visite Dimitri Medvedev , Premierminister russische Föderation in Luxemburg, PK MUDAM  / Xavier Bettel Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Frage des Tages
"Deal or no deal": Die britische Regierung verliert im Brexit-Chaos zunehmend die Kontrolle. Welche Lösung empfehlen Sie?
13.03.2019, Großbritannien, London: Ein Pro-Brexit-Anhänger mit einem Pullover und Buttons in britischem Flaggenmuster nimmt an einem Protest vor dem Parlament in Westminster teil. Das britische Parlament hatte am Vorabend mit 391 zu 242 Stimmen gegen die geänderte Brexit-Vereinbarung der britischen Premierministerin May gestimmt. Am 13.03.2019 will May die Abgeordneten darüber abstimmen lassen, ob das Land ungeordnet aus der EU ausscheiden soll. Foto: Kirsty O'connor/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Kleine Britin schreibt Brief an Donald Tusk
Die Diskussionen um den Brexit bleiben auch Kindern nicht verborgen. Die sechsjährige Sophie aus London wendet sich in einem sorgenvollen Brief an den EU-Ratspräsidenten – und erhält prompt eine tröstende Antwort.
Jean Asselborn: In 105 Minuten um die Welt
In seiner außenpolitischen Erklärung ging Minister Jean Asselborn auf die weltweiten Entwicklungen im letzten Jahr ein. Den Fokus legte er dabei auf Europa, vor allem aber den Brexit.
Politik, Chamber: Aussenpolitische Deklaration Asselborn, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort