Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hurrikan Lorenzo: Azoren weitgehend verschont
International 5 1 02.10.2019 Aus unserem online-Archiv

Hurrikan Lorenzo: Azoren weitgehend verschont

Die stürmische See in Madalena auf der Insel Pico im Atlantik.

Hurrikan Lorenzo: Azoren weitgehend verschont

Die stürmische See in Madalena auf der Insel Pico im Atlantik.
Foto: AFP/Lino Borges
International 5 1 02.10.2019 Aus unserem online-Archiv

Hurrikan Lorenzo: Azoren weitgehend verschont

Rekordsturm Lorenzo zog am Mittwoch über die Azoren hinweg. Größere Schäden gab es offenbar nicht.

(AFP/jt) - Hurrikan Lorenzo ist einer der stärksten Stürme, die je im Nordost-Atlantik registriert wurden. Am Mittwoch zog der Wirbelsturm über die portugiesische Inselgruppe der Azoren, rund 3000 Kilometer vom europäischen Festland entfernt. 

Am heftigsten wütete der Hurrikan auf den Inseln Flores und Faial, wie die Nachrichtenagentur AFP meldet. Starke Regenfälle und heftige Windböen von rund 190 km/h peitschten über das Archipel. Das Zentrum des Wirbelsturms wurde am Mittwoch um 5 Uhr morgens 70 Kilometer westlich der Insel Flores verortet.  

Laut einem Bericht des regionalen Katastrophenschutzes der Azoren mussten sechs Personen in Sicherheit gebracht werden. Bei den Rettungsdiensten gingen 80 Notrufe ein, dies aufgrund von gesperrten Straßen, beschädigten Häusern, entwurzelten Bäumen und Überschwemmungen. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Nachdem er die Azoren passiert hatte, zog Lorenzo weiter in Richtung der britischen Inseln, wo er am Donnerstag – allerdings in weitaus niedrigerer Intensität – erwartet wird. 

Der Hurrikan war am Samstag auf die maximale Kategorie 5 hochgestuft worden. Mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 250 Kilometern pro Stunde wurde Lorenzo als Rekordsturm in diesem Bereich der Erde eingestuft. Bis Mittwoch schwächte sich der Sturm deutlich ab und erreichte noch Kategorie 2.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ida, Katrina, Matthew und Mitch
Die Hurrikan-Saison ist in vollem Gang, Hurrikan "Ida" ist unterwegs in Richtung US-Golfküste. Wissenswertes zu Hurrikanen im Atlantik.