Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Homs, eine Stadt aus Schutt und Asche
International 2 05.02.2016 Aus unserem online-Archiv
Drohnenaufnahmen

Homs, eine Stadt aus Schutt und Asche

International 2 05.02.2016 Aus unserem online-Archiv
Drohnenaufnahmen

Homs, eine Stadt aus Schutt und Asche

Kerstin SMIRR
Kerstin SMIRR
Ein Video - aufgenommen von einer Drohne - zeigt die Zerstörung in der syrischen Stadt Homs, in der einst eine Million Menschen lebten.

(ks) - Die einst lebendige Metropole Homs mit einer Million Einwohnern ist heute nur noch eine Stadt aus Schutt und Asche. Eine Drohne hat die folgenden Bewegtbilder aufgenommen.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Veröffentlicht wurde das Video von Alexandr Pushin, der laut "New York Times" als Kameramann eine Firma für Drohnenaufnahmen betreibt. Zunächst war es auf Youtube zu finden, wurde aber inzwischen gelöscht. Dennoch ist es weiter im Internet zu finden. Die Aufnahmen wurden angeblich in diesem Jahr gemacht.

"Homs after war" - Homs nach dem Krieg: So lautet der Titel des Videos. In der Tat war die Stadt im Westen Syriens eine Hochburg im Krieg zwischen Truppen von Diktator Assad und Rebellen. Im Dezember brachte die syrische Armee die Stadt vollständig unter ihre Kontrolle. Infolge eines Abkommens wurden 300 Rebellen und ihre Familien mit Bussen aus dem letzten noch von ihnen dominierten Stadtviertel gebracht.

Auf dem Youtube-Kanal von Alexandr Pushin sind weitere Drohnenaufnahmen aus Syrien zu finden, wie hier von Damaskus:

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Menschen in Syrien brauchen dringend Hilfe. Aus dem Großherzogtum werden Millionenbeträge in humanitäre und Entwicklungshilfe fließen. Die Weltgemeinschaft sammelte insgesamt neun Milliarden Euro.
UN-Generalsekretär Ban Ki Moon sprach sich für eine humanitäre und politische Lösung aus.