Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hoffen auf die blaue Welle
Donald Trump will nicht der Präsident aller Amerikaner sein.

Hoffen auf die blaue Welle

Foto: AFP
Donald Trump will nicht der Präsident aller Amerikaner sein.
Leitartikel International 2 Min. 16.08.2018

Hoffen auf die blaue Welle

Françoise HANFF
Françoise HANFF
Die USA sind weiterhin ein gespaltenes Land. Um im November die Macht im Kongress zu übernehmen, müssen die Demokraten einen Zahn zulegen.

Heather Heyer erlebte ihren 33. Geburtstag nicht mehr. Die junge Frau starb vor einem Jahr bei Ausschreitungen zwischen Rechtsradikalen und Gegendemonstranten, als in dem beschaulichen US-Städtchen Charlottesville ein Neonazi sein Auto vorsätzlich in eine Menschenmenge steuerte. Der Mann wurde wegen Hassverbrechen angeklagt, aber das macht Heather nicht wieder lebendig.

Nicht nur die 32-Jährige sowie zwei Polizeibeamte, die an dem Tag durch einen Hubschrauberabsturz am Rande der Kundgebung ums Leben kamen, wurden Opfer jenes unrühmlichen 12 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Stürmer im Wasserglas
Ein geplanter Aufmarsch rechtsradikaler Gruppen in Washington gerät zur Farce – und beschert den Trump-Gegnern einen moralischen Triumph.
Counter protestors to a far-right rally march during the Unite the Right 2 Rally in Washington, DC, on August 12, 2018. - Last year's protests in Charlottesville, Virginia, that left one person dead and dozens injured, saw hundreds of neo-Nazi sympathizers, accompanied by rifle-carrying men, yelling white nationalist slogans and wielding flaming torches in scenes eerily reminiscent of racist rallies held in America's South before the Civil Rights movement. (Photo by ZACH GIBSON / AFP)
Größer, heißer, gefährlicher
Kalifornien kämpft seit Anfang des Jahres mit mehr unkontrollierten Flächenbrände als je zuvor. US-Präsident Donald Trump macht den Umweltschutz dafür verantwortlich.
Eltern von Melania Trump werden US-Bürger
Eines von Donald Trumps Lieblingsthemen ist Einwanderungspolitik. Dass Migranten ihre Verwandten einfach so in die USA nachholen können, passt dem 45. US-Präsidenten gar nicht. Seine Frau hat jetzt von diesem Recht Gebrauch gemacht.
Amalija und Viktor Knavs sind jetzt US-Bürger. Wie ihre Tochter Melania, die die amerikanische Staatsbürgerschaft 2006 über das sogenannte "Einstein-Visum" erhielt.
Mutmaßlicher Sieg für Trump-Kandidaten in Ohio
Noch ist der Vorsprung zu knapp. Doch nach vorläufigen Ergebnissen hat sich der Republikaner Troy Balderson in Ohio gegen den Demokraten Danny O'Connor durchgesetzt. Präsident Trump reklamierte den Erfolg für sich.
Euphorie sieht anders aus: Troy Balderson am Wahlabend.