Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hintergrund: Deshalb ist der Super Tuesday so wichtig
International 02.03.2016 Aus unserem online-Archiv

Hintergrund: Deshalb ist der Super Tuesday so wichtig

Am Super-Dienstag werden eine Vielzahl von Delegierten bestimmt.

Hintergrund: Deshalb ist der Super Tuesday so wichtig

Am Super-Dienstag werden eine Vielzahl von Delegierten bestimmt.
AFP
International 02.03.2016 Aus unserem online-Archiv

Hintergrund: Deshalb ist der Super Tuesday so wichtig

Der Super-Dienstag gehört bei den US-Wahlen zu den wichtigsten Tagen. In gleich zwölf Staaten wird gewählt und eine Vielzahl von Delegierten bestimmt.

(dpa) - Der Super-Tuesday ist im Kalender der US-Vorwahlen einer der wichtigsten Tage. In zwölf Staaten wird am 1. März gewählt: in Alabama, Alaska (nur Republikaner), Arkansas, Colorado, Georgia, Massachusetts, Minnesota, Oklahoma, Tennessee, Texas, Vermont, Virginia und im Außengebiet Samoa (nur Demokraten).

Es geht um rund 900 Delegierte der Demokraten, etwa 20 Prozent der Gesamtzahl. Bei den Republikanern werden 600 Delegierte vergeben, etwa ein Viertel aller. Für den Gesamtsieg braucht ein Bewerber bei den Republikanern 1.237 Delegierte. Bei den Demokraten muss der Sieger mindestens 2.382 Delegierte auf sich vereinen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema