Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hilfe zur Selbsthilfe
International 13.12.2021 Aus unserem online-Archiv
Corona-Kredit für Ghana

Hilfe zur Selbsthilfe

Unterzeichnet wurde das Investitionsabkommen vom stellvertretenden ghanaischen Außenminister Kwaku Ampratwum-Sarpong (vorne links) und EIB-Vizepräsident Ambroise Fayolle (vorne rechts) in Anwesenheit der Botschafterin der Republik Ghana bei der Europäischen Union, Harriet Siaw-Boateng, Ghanas Präsident Nana Akufo-Addo, EIB-Präsident Werner Hoyer und EIB-Vizepräsident Thomas Östros (zweite Reihe v.l.n.r.).
Corona-Kredit für Ghana

Hilfe zur Selbsthilfe

Unterzeichnet wurde das Investitionsabkommen vom stellvertretenden ghanaischen Außenminister Kwaku Ampratwum-Sarpong (vorne links) und EIB-Vizepräsident Ambroise Fayolle (vorne rechts) in Anwesenheit der Botschafterin der Republik Ghana bei der Europäischen Union, Harriet Siaw-Boateng, Ghanas Präsident Nana Akufo-Addo, EIB-Präsident Werner Hoyer und EIB-Vizepräsident Thomas Östros (zweite Reihe v.l.n.r.).
Foto: Marc Wilwert
International 13.12.2021 Aus unserem online-Archiv
Corona-Kredit für Ghana

Hilfe zur Selbsthilfe

Steve BISSEN
Steve BISSEN
Die Europäische Investitionsbank gewährt einen Corona-Kredit für Investitionen in den ghanaischen Gesundheitssektor.

Ghanas Präsident Nana Akufo-Addo zeigte sich am Montag sichtlich zufrieden bei seinem Treffen mit EIB-Präsident Werner Hoyer im Hauptsitz der Europäischen Investionsbank (EIB) in Kirchberg. Und das nicht ohne Grund: Denn die nun gewährten finanziellen Mittel in einer Gesamthöhe von 82,5 Millionen Euro für den nationalen Pandemie-Plan Ghanas sind der größte Kredit, den die EIB seit Ausbruch der Corona-Pandemie für Investitionen in das Gesundheitswesen eines afrikanischen Landes vergeben hat. Ghana war bereits das erste Land, das im Rahmen der von der EIB und der EU unterstützen Impfstoff-Initiative Covax Vakzine erhielt.


(FILES) In this file photo taken on July 26, 2007 Former South African President and Nobel peace prize Laureate F.W. De Klerk gives a press conference reacting to media reports that he may face prosecution after it was announced his former police minister Adriaan Vlok is to stand trial for the attempted murder of a top aide to current President Thabo Mbeki, at the Cape Peninsula Technical University in Cape Town. - FW de Klerk, South Africa's last white president, has died aged 85, his foundation announced on November 11, 2021. (Photo by GIANLUIGI GUERCIA / AFP)
Südafrikas Gorbatschow
Mit der Abschaffung von Südafrikas rassistischem Apartheidregime hat sich Frederik Willem de Klerk einen Platz in den Geschichtsbüchern gesichert.

Die EIB gewährt ein Darlehen in Höhe von 75 Millionen Euro zu Vorzugsbedingungen, hinzu kommt ein Zuschuss der EU-Kommission von 7,5 Millionen Euro. Unterzeichnet wurde das Abkommen vom stellvertretenden ghanaischen Außenminister Kwaku Ampratwum-Sarpong und EIB-Vizepräsident Ambroise Fayolle in Anwesenheit von EIB-Präsident Werner Hoyer, Ghanas Präsident Nana Akufo-Addo, der Botschafterin der Republik Ghana bei der Europäischen Union, Harriet Siaw-Boateng, und EIB-Vizepräsident Thomas Östros. „Der Corona-Kredit der EIB für Gesundheitsinvestitionen in Afrika und der EU-Zuschuss wird die fachärztliche und medizinische Versorgung in unserem Land verbessern“, so Nana Akufo-Addo.  

Auf die Zukunft vorbereiten

Kurzfristig geht es bei dem angekündigten Investionsprogramm vor allem um eine bessere medizinische Versorgung für Corona-Patienten in Behandlungs- und Isolationszentren sowie auf Intensivstationen. Dazu gehören unter anderem die Finanzierung medizinischer Geräte und Arzneimittel. Außerdem sollen die Testkapazitäten verbessert werden, um das Corona-Virus möglichst schnell zu erkennen und damit effektiver eindämmen zu können. Langfristig sollen die getätigten Investitionen aber auch das ghanaische Gesundheitswesen insgesamt widerstandsfähiger und unabhängiger vom Ausland machen. 


06.12.2021, Bayern, Fürstenfeldbruck: Spritzen mit dem Impfstoff gegen das Coronavirus (Biontech) liegen im Impfzentrum. Seit Kurzem verstärken Soldaten der Offiziersschule am Fliegerhorst das Impfzentrum. In das Aufgabenfeld fallen unter anderem die Betreuung der Hotline sowie allgemeine Verwaltungstätigkeiten. Foto: Sven Hoppe/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Warum die Impfkampagne in Afrika nur schleppend vorankommt
Trotz niedriger Impfquote müssen dringend benötigte Impfstoffdosen zum Teil zurückgeschickt werden oder überschreiten unverimpft das Verfallsdatum.

Zu diesem Zweck verständigten sich beide Seiten über die künftige Zusammenarbeit bei der lokalen Impfstoffherstellung. So soll das Land auch für künftige Pandemien besser gewappnet sein. Damit gehört Ghana neben Senegal, Ruanda und Südafrika zu jenen prioritären Ländern auf dem afrikanischen Kontinent, in denen die EIB den Aufbau lokaler Produktionsstätten für Impststoffe verstärkt fördern will. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bürgerkrieg in Äthiopien
Der Vormarsch der Rebellen auf Äthiopiens Hauptstadt Addis Abbeba wurde von Regierungstruppen zunächst gestoppt.
A man hold a banner depicting Prime Minister Abiy Ahmed as he participates in a rally to condemn the Tigray People�s Liberation Front (TPLF) organized by ethnic Tigrayans living in the city, in Addis Ababa, Ethiopia, on December 05, 2021. (Photo by EDUARDO SOTERAS / AFP)
Frederik Willem de Klerk
Mit der Abschaffung von Südafrikas rassistischem Apartheidregime hat sich Frederik Willem de Klerk einen Platz in den Geschichtsbüchern gesichert.
(FILES) In this file photo taken on July 26, 2007 Former South African President and Nobel peace prize Laureate F.W. De Klerk gives a press conference reacting to media reports that he may face prosecution after it was announced his former police minister Adriaan Vlok is to stand trial for the attempted murder of a top aide to current President Thabo Mbeki, at the Cape Peninsula Technical University in Cape Town. - FW de Klerk, South Africa's last white president, has died aged 85, his foundation announced on November 11, 2021. (Photo by GIANLUIGI GUERCIA / AFP)
Bürgerkrieg in Äthiopien
Der kriegserfahrene General Tsadkan Gebretensae ist der Vater des Erfolgs der Rebellen in Äthiopien – ein Porträt.
(FILES) In this file photo soldiers of Tigray Defence Force (TDF) walk in lines towards another field in Mekele, the capital of Tigray region, Ethiopia, on June 30, 2021. - A US envoy will head to Ethiopia to urge an end to fighting as a war centered on the Tigray region widened, worsening fears of a humanitarian disaster, officials said on August 12, 2021. Jeffrey Feltman, a veteran diplomat serving as US special envoy for the Horn of Africa, will visit Ethiopia on an August 15-24 trip that will also take him to Djibouti and the United Arab Emirates, the State Department said. (Photo by Yasuyoshi Chiba / AFP)
Südafrikas Klimapolitik
Obwohl Südafrika überproportional stark vom Klimawandel betroffen ist, fällt dem Land der Ausstieg aus der Kohleförderung schwer.
The towers of the coal-fired Kelvin Power Station are seen in Kempton Park, Ekurhuleni, on October 13, 2021. (Photo by Michele Spatari / AFP)