Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Helge Braun, der "seriöse Erlediger"
International 3 Min. 17.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Helge Braun, der "seriöse Erlediger"

Helge Braun (CDU) ist Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben.

Helge Braun, der "seriöse Erlediger"

Helge Braun (CDU) ist Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben.
Foto: Michael Kappeler/dpa-pool/dpa
International 3 Min. 17.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Helge Braun, der "seriöse Erlediger"

Helge Braun leitet Angela Merkels Kanzleramt – das bedeutet sehr viel Arbeit und sehr wenig Ruhm.

Von LW-Korrespondentin Cornelie Barthelme (Berlin)

Seinen ersten großen Erfolg hatte Helge Braun mit Sex. Öffentlichem. Im Kino. Zu Hause in Gießen in Hessen. Das gab damals, vor fast einem Vierteljahrhundert, ziemliches Aufsehen. In seiner Partei, der CDU, schnellten die Augenbrauen hoch und Befremdung und Misstrauen erst recht. Vorsichtig formuliert. 

Die deutsche Christdemokratie wurde seit gefühlten Ewigkeiten von Helmut Kohl angeführt und war in einem Maß konservativ, das heutzutage kaum noch vorstellbar ist ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

SPD-Mitglieder sagen "Ja" zur GroKo
Nach fünf Monaten politischer Unsicherheit haben die SPD-Mitglieder den Weg für eine neue große Koalition unter Führung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) frei gemacht. Eine Mehrheit von 66,02 Prozent der SPD-Mitglieder hat sich für das ausgehandelte Koalitionsvertrag ausgesprochen.
Andrea Nahles, parliamentary group leader of Germany's Social Democrats (SPD) party and also designated SPD leader, smiles as she gives a statement after the result was announced of the SPD party members' referendum on whether or not to join a new coalition government with German Chancellor Angela Merkel's conservatives, on March 4, 2018 at the SPD headquarters in Berlin.
The members of Germany's second biggest party have in their high-stakes referendum approved a plan to join Chancellor Angela Merkel's coalition. The make or break vote was the last hurdle in the way of Merkel's fourth term in office and essentially ends a political stalemate that has plagued the country since September's inconclusive elections. / AFP PHOTO / DPA / Kay NIETFELD / Germany OUT
Merkels neue CDU-Mannschaft
Mit dem Personaltableau will die Kanzlerin ihre Kritiker beruhigen - und sorgt auch für Überraschungen. Bei der Postenvergabe in CDU und Kabinett geht es auch um gute Startpositionen für die Merkel-Nachfolge.
German Chancellor Angela Merkel, also leader of Germany's conservative Christian Democratic Union (CDU) party, gives a press conference following sessions with the CDU party's leadership on February 25, 2018 in Berlin.
Merkel announced which members of her CDU party she has chosen to serve in Germany's next coalition. Merkel's conservatives have had to relinquish key cabinet positions -- including Finance and Foreign Affairs -- to convince the Social Democrats (SPD) to again govern in coalition. The SPD still needs to approve the arrangement, with the results of a crunch membership ballot due to be announced on March 4, 2018. / AFP PHOTO / Tobias SCHWARZ