Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Harmoniesuche in der Mozartstadt
EU-Fahnen in der Mozartstadt

Harmoniesuche in der Mozartstadt

Barbara Gindl/APA/dpa
EU-Fahnen in der Mozartstadt
International 3 Min. 19.09.2018

Harmoniesuche in der Mozartstadt

Diego VELAZQUEZ
Diego VELAZQUEZ
Schöne Fotos wird es im idyllischen Salzburg durchaus geben. Doch werden diese die Spannungen, die die EU momentan prägen, nicht vertuschen können.

"Ein Europa, das schützt“, lautet das Motto der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft, die bis Dezember andauert ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Es geht auch anders
Alle reden von der Migrationskrise in der Europäischen Union. Doch es geht nur vordergründig um die Flüchtlinge. Die Union steckt vielmehr in einer tiefen politischen Krise.
A view of European flags in front of the European Commission headquarters at the Berlaymont Building in Brussels, during the federal, regional and European elections in Belgium, on May 25, 2014. Twenty one European Union member states headed to the polls today on the fourth and final day of voting for the European Parliament which began in Britain and the Netherlands on May 22. AFP PHOTO / BELGA / SISKA GREMMELPREZ  ***BELGIUM OUT***
Alternativen für Europa
Der Kontinent befindet sich gerade in einer merkwürdigen Lage. Während die meisten Europäer sich bewusst sind, dass kein Land es alleine schaffen kann, wächst gleichzeitig der Unmut gegenüber der Europäischen Union.
Flüchtlingskrise: EU will schärferen Grenzschutz
Im Prinzip sind sich alle einig: Europa muss seine Außengrenzen besser schützen. Doch der Weg ist umstritten. Die EU-Kommission will Grenzschützer einsetzen, auch wenn ein Staat sie nicht angefordert hat. Es hagelt Protest.
Der Grenzschutz könnte im Notfall durch Frontex gewährleistet werden.