Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hackerattacken: Trump lobt Putin für Verzicht auf Gegenmaßnahmen
Wieder hat Donald Trump eine Lobeshymne auf den Kreml-Chef gesungen.

Hackerattacken: Trump lobt Putin für Verzicht auf Gegenmaßnahmen

Fotos: AFP
Wieder hat Donald Trump eine Lobeshymne auf den Kreml-Chef gesungen.
International 30.12.2016

Hackerattacken: Trump lobt Putin für Verzicht auf Gegenmaßnahmen

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Der designierte US-Präsident Donald Trump hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin dafür gepriesen, dass er nach den neuen US-Sanktionen vorerst auf Gegenmaßnahmen verzichtet.

(dpa) - Der designierte US-Präsident Donald Trump hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin dafür gepriesen, dass er nach den neuen US-Sanktionen vorerst auf Gegenmaßnahmen verzichtet. Das sei ein großartiger Zug, schrieb Trump am Freitag im Kurznachrichtendienst Twitter. „Ich habe immer gewusst, dass er sehr klug ist.“

Putin hatte nach der Ausweisung russischer Diplomaten aus den USA erklärt, auf einen ähnlichen Schritt verzichten zu wollen. „Wir werden niemanden ausweisen“, teilte der russische Präsident mit.

Der scheidende US-Präsident Barack Obama hatte am Donnerstag mit ungewöhnlich harten Sanktionen auf angebliche Hackerangriffe während des Präsidentschaftswahlkampfes reagiert. Die US-Behörden werfen Russland vor, mit Cyberattacken auf Computer der demokratischen Partei dem späteren Wahlsieger Donald Trump geholfen zu haben.

Die neuen Strafmaßnahmen richten sich unter anderem gegen die russischen Geheimdienste GRU und FSB sowie gegen Unternehmen. Zudem wurden 35 russische Diplomaten ausgewiesen, das Land zu verlassen.

Der um bessere Beziehungen zu Russland bemühte Republikaner Trump hatte starke Zweifel an den geheimdienstlichen Erkenntnissen geäußert. Über Putin hatte er sich schon in der Vergangenheit immer wieder lobend geäußert.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema