Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Grüne legen bei Schweizer Parlamentswahl deutlich zu
International 20.10.2019

Grüne legen bei Schweizer Parlamentswahl deutlich zu

Es gilt, das Parlament neu zu besetzen.

Grüne legen bei Schweizer Parlamentswahl deutlich zu

Es gilt, das Parlament neu zu besetzen.
Foto: AFP
International 20.10.2019

Grüne legen bei Schweizer Parlamentswahl deutlich zu

Nach einer ersten Hochrechnung könnten die Grünen der Parlamentswahl in der Schweiz drittstärkste Kraft werden. Doch das Wahlergebnis dürfte auf die Regierung kaum Auswirkungen haben.

(dpa) - Bei der Parlamentswahl in der Schweiz haben die Grünen nach einer ersten Hochrechnung noch stärker zugelegt als in Umfragen vorhergesagt. Die Grünen kamen nach dieser Hochrechnung auf 12,7 Prozent (plus 5,6 Prozentpunkte). Wenn sich das Ergebnis bestätigt, würden sie die christliche Mittepartei CVP überholen und drittstärkste Kraft werden.

Auch die Grünliberalen, die Umweltschutz mit liberaler Wirtschaftspolitik verbinden, legten nach der Hochrechnung um drei Punkte auf 7,6 Prozent zu. Verlierer war die rechtskonservative SVP, die gut drei Prozent einbüßen dürfte. Sie bliebe nach diesem Ergebnis aber stärkste politische Kraft mit gut 26 Prozent.

Knapp 5,4 Millionen Bürger wahlberechtigt

Das Wahlergebnis dürfte auf die Regierung dennoch kaum Auswirkungen haben. Die Schweiz wird seit 60 Jahren praktisch von den gleichen vier größten Parteien regiert. Die Regierungsgeschäfte führt ein siebenköpfiger Bundesrat im Konsens. Die Stärke einer Partei wird im Bundesrat üblicherweise erst nach zwei Wahlen in Folge mit starkem Stimmenzuwachs angepasst.

Neu besetzt wurden die 200 Sitze im Nationalrat und die 46 Sitze im Ständerat. Wahlberechtigt waren knapp 5,4 Millionen Bürger. Die Wahlbeteiligung lag aber zuletzt unter 50 Prozent. Politologen erklären das damit, dass die Schweizer mindestens vier Mal im Jahr bei Volksabstimmungen ihre Meinung sagen können.  


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Grüner Volltreffer
Sie sind die einzige Partei der bisherigen Koalition, die als Sieger aus den Wahlen hervorgeht. Déi Gréng sehen sich deutlich gestärkt und wollen wieder in die Verantwortung.
Grüner Jubel: Déi Gréng können mit drei Sitzgewinnen überzeugen und wollen wieder in die Regierung.
Erdrutschsieg für CSV
Die CSV kann bei den Wahlen 2009 deutlich zulegen und verfügt über doppelt so viele Mandate wie die zweitplatzierte LSAP. Am Ende kommt es zu einer Neuauflage der amtierenden schwarz-roten Regierungskoalition.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.