Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Großherzog Henri zu Besuch in Laos
International 13 06.12.2022
Bis Donnerstag

Großherzog Henri zu Besuch in Laos

Der Großherzog wurde an der Rechtsfakultät mit Begeisterung empfangen.
Bis Donnerstag

Großherzog Henri zu Besuch in Laos

Der Großherzog wurde an der Rechtsfakultät mit Begeisterung empfangen.
Foto: Maison du Grand-Duc / Sophie Margue
International 13 06.12.2022
Bis Donnerstag

Großherzog Henri zu Besuch in Laos

Gemeinsam mit Kooperationsminister Franz Fayot macht der Großherzog sich ein Bild der Luxemburger Entwicklungshilfe in Südostasien.

(TJ) – Seit 25 Jahren unterstützt Luxemburg Laos. Der rund 7,5 Millionen zählende Nachbarstaat von Vietnam und Thailand gehört zu den ärmsten Ländern in Südostasien, hat keinen Zugang zum Meer und viele Menschen sind kaum ausgebildet. Die 1997 beschlossene Partnerschaft mit Luxemburg zielt darauf ab, Armut einzudämmen und dem Land bei seiner Entwicklung unter die Arme zu greifen.

Gemeinsam mit Kooperationsminister Franz Fayot macht Großherzog Henri sich noch bis Donnerstag vor Ort ein Bild der im Lauf der vergangenen Jahre geleisteten Arbeit. Am Montag stand eine Unterredung mit dem laotischen Präsidenten Thongloun Sisoulith auf der Tagesordnung, ebenso die Unterzeichnung mehrerer Protokolle für die weitere Zusammenarbeit in den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Ausbildung und Rechtswesen.

Am Dienstag standen mehrere Besichtigungen auf dem Programm. So informierte sich der Großherzog im lokalen Institut Pasteur über das Lao-Luxembourg-Laboratorium, an dem neuartige Infektionskrankheiten erforscht werden und zugleich laotische Forscher ausgebildet werden. 


IPO , Chamber , Deklaration  Franz Fayot , Min Cooperation , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Erstmals mehr als 500 Millionen Euro an Hilfen
Franz Fayot erinnert in seiner Jahreserklärung an die akute Krisensituation weltweit und setzt stark auf internationale Zusammenarbeit.

Auch ein Besuch in der Rechts- und Politikfakultät des Landes, mit der Luxemburg seit 2013 zusammenarbeitet, durfte nicht fehlen. Am Nachmittag stattete die Delegation dem laotisch-luxemburgischen Herzinstitut in der Universitätsklinik Mahosot einen Besuch ab. Dieses wurde 2004 von der ONG Aide au développement de la santé und dem Kooperationsministerium errichtet und ist in Laos mittlerweile zu einer Referenzklinik in ihrem Gebiet aufgestiegen. Besonders sozial schwache Menschen aus dem Entwicklungsland sollen hier Zugang zu spezialisierten Behandlungen im Bereich der Cardio-Medizin bekommen. Die luxemburgische Delegation soll sich noch bis Donnerstag in Südostasien aufhalten.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Corona-Pandemie verzögert und verändert humanitäre Arbeit weltweit, auch Luxemburg ist betroffen.
Pflügen mit der Kassine
Religion, Natur, Kultur – das südostasiatische Land Laos hat auch für Abenteuerlustige einiges zu bieten. Ein Besuch in der Stadt Pakse im Südwesten des Landes.
x
Großherzog Henri nach dem Besuch in Japan
Nach der dreitägigen Staatsvisite in Japan zieht Großherzog Henri eine ganz persönliche Bilanz. Neben dem herzlichen Verhältnis zum Kaiserpaar, streicht das Luxemburger Staatsoberhaupt auch die wirtschaftlichen Beziehungen hervor.
Luxembourg's Grand Duke Henri (L) talks with Japan's Emperor Akihito during a farewell call made by the Emperor and Empress Michiko at Akasaka Palace state guest house in Tokyo on November 29, 2017.
Grand Duke Henri of Luxembourg is on a four-day visit to Japan. / AFP PHOTO / POOL / ISSEI KATO