Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Große Anteilnahme bei Beisetzung von Journalistin in Nordirland
International 11 24.04.2019

Große Anteilnahme bei Beisetzung von Journalistin in Nordirland

Der Leichenwagen trägt den Sarg der getöteten Journalistin Lyra McKee in die St.-Anne's-Cathedral in Belfast.

Große Anteilnahme bei Beisetzung von Journalistin in Nordirland

Der Leichenwagen trägt den Sarg der getöteten Journalistin Lyra McKee in die St.-Anne's-Cathedral in Belfast.
Foto: AFP
International 11 24.04.2019

Große Anteilnahme bei Beisetzung von Journalistin in Nordirland

Führende Politiker aus Großbritannien und Nordirland haben am Mittwoch an der Trauerfeier für die getötete Journalistin Lyra McKee in Belfast teilgenommen.

(dpa) - Führende Politiker aus Großbritannien und Nordirland haben am Mittwoch an der Trauerfeier für die getötete Journalistin Lyra McKee in Belfast teilgenommen. Die 29-Jährige war am vergangenen Donnerstagabend bei gewaltsamen Ausschreitungen in der Stadt Londonderry erschossen worden.

Die britische Premierministerin Theresa May, Irlands Regierungschef Leo Varadkar und der irische Präsident Michael D. Higgins waren bei der Trauerfeier in der St.-Anne's-Cathedral in Belfast anwesend. Auch Labour-Chef Jeremy Corbyn und die Chefs der beiden großen Parteien in Nordirland, der protestantischen DUP und der katholischen Sinn Fein, erwiesen McKee die letzte Ehre. Vor der Kirche hatten sich Hunderte Menschen versammelt. Sie klatschten, als der Sarg in die Kirche getragen wurde.


A handout picture released by Jess Lowe Photography on April 19, 2019 and taken on May 19, 2017 shows journalist and author Lyra McKee posing for a photograph in Belfast. - Journalist Lyra McKee was shot dead overnight during riots in the Creggan area of Derry, Northern Ireland, in what police on April 19, 2019 were treating as a terrorist incident following the latest upsurge in violence to shake the troubled region. (Photo by Jess LOWE / JESS LOWE PHOTOGRAPHY / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE - MANDATORY CREDIT "AFP PHOTO / JESS LOWE PHOTOGRAPHY " - NO MARKETING NO ADVERTISING CAMPAIGNS - DISTRIBUTED AS A SERVICE TO CLIENTS
Nordirland: Journalistin bei "terroristischem Vorfall" erschossen
Die 29-jährige Lyra McKee wurde von Kollegen als "eine der vielversprechendsten Nachwuchstalente" bezeichnet.

McKee stand während der Krawalle am vergangenen Donnerstag in einer Menschengruppe in der Nähe von Polizeifahrzeugen, als eine Kugel ihren Kopf traf. Die militante katholisch-nationalistische Gruppe „Neue IRA“ bekannte sich zu der Tat, stellte sie aber als „tragisches“ Versehen dar.

Foto: AFP

Die Ermittler bezeichneten die Tat als Mord und riefen die Bevölkerung zur Mithilfe auf, um die Täter zu finden. Am Dienstag wurde eine 57 Jahre alte Frau im Zusammenhang mit dem Fall festgenommen. 


(FILES) In this file photo taken on April 19, 2019 A handout picture released by Jess Lowe Photography on April 19, 2019 and taken on May 19, 2017 shows journalist and author Lyra McKee posing for a photograph in Belfast. - The killing of journalist Lyra McKee in Derry on April 18, 2019 marked the latest upsurge of violence in Northern Ireland -- where fears grow that a fragile and hard-won peace is increasingly at risk. (Photo by Jess LOWE / JESS LOWE PHOTOGRAPHY / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE - MANDATORY CREDIT  " AFP PHOTO / JESS LOWE PHOTOGRAPHY "  -  NO MARKETING NO ADVERTISING CAMPAIGNS   -   DISTRIBUTED AS A SERVICE TO CLIENTS - TO GO WITH AFP STORY BY JOSEPH STENSON
Getötete Journalistin: "Neue IRA" bekennt sich, Frau festgenommen
Nach dem Tod einer jungen Journalistin im nordirischen Londonderry bekannte sich die "Neue IRA" zu der Tat.

McKees Familie bezeichnete die getötete Journalistin in einer Erklärung als „kluge, willensstarke, Frau, die leidenschaftlich an die Teilhabe aller, Gerechtigkeit und Wahrheit glaubte“.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema