Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Griechenland-Streit: Spitzenrunde sucht verzweifelt Einigung
International 25.06.2015

Griechenland-Streit: Spitzenrunde sucht verzweifelt Einigung

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras ist Dauergast in Brüssel.

Griechenland-Streit: Spitzenrunde sucht verzweifelt Einigung

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras ist Dauergast in Brüssel.
Foto: REUTERS
International 25.06.2015

Griechenland-Streit: Spitzenrunde sucht verzweifelt Einigung

In der EU-Kommission begann am Donnerstag ein erneutes Spitzentreffen mit dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras.

(dpa) - Die Geldgeber Griechenlands machen einen neuen Anlauf, um mit Athen ein Reform- und Sparpaket zu vereinbaren. In der EU-Kommission begann am Donnerstag ein erneutes Spitzentreffen mit dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras.

Daran nahmen dem Vernehmen nach, wie bereits am Vortag, EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker, IWF-Chefin Christine Lagarde, der Chef der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, sowie Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem und der Chef des Euro-Rettungsschirms ESM, Klaus Regling teil. Die Spitzenrunde hatte in der Nacht ergebnislos getagt.

Das Reformpaket ist Voraussetzung für die Auszahlung von 7,2 Milliarden Euro blockierten Hilfen. EU-Diplomaten zufolge gibt es bislang nur minimale Annäherung. Die Griechen hätten in quasi allen von den Geldgebern geforderten Punkten - etwa bei Rentenkürzungen und Steuererhöhungen - noch Einwände.

„Die beißen einfach nicht an“, sagte ein Diplomat. Um 13.00 Uhr sollen die Euro-Finanzminister in Brüssel zusammenkommen, am Nachmittag wird der EU-Gipfel in Brüssel beginnen. EU-Währungskommissar Pierre Moscovici schrieb auf dem Kurznachrichtendienst Twitter: „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.“

Luxemburgs Premierminister Xavier Bettel auf dem Weg nach Brüssel.




Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.