Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Grenzkontrollen: Bundespolizei fasst Terrorverdächtigen
International 19.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Grenzkontrollen: Bundespolizei fasst Terrorverdächtigen

Grenzkontrollen: Bundespolizei fasst Terrorverdächtigen

Carsten Rehder/dpa
International 19.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Grenzkontrollen: Bundespolizei fasst Terrorverdächtigen

Erneut geht der deutschen Polizei an der luxemburgischen Grenze ein gesuchter Straftäter ins Netz - diesmal handelt es sich um einen dickeren Fisch.

Bereits am Dienstag wurde auf der A64, Rastplatz Markusberg ein 51-jähriger Belgier von der deutschen Bundespolizeiabteilung, im Rahmen der eingeführten Grenzkontrollen zu Luxemburg, verhaftet.


Lok , Autobahn Richtung Trier , hinter Wasserbillig , Raststätte Markusbierg , Deutsche Polizei kontrolliert Autos wegen Coronavirus , Sras-CoV-2 , und schickt alle nichtberechtigten zurück , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Corona: Grenzkontrollen mit Lücken
An der Grenze zu Rheinland-Pfalz ist es bisher zu 530 Zurückweisungen gekommen - vor allem an Hauptachsen. An kleineren Übergängen sind die Kontrollen nur sporadisch.

Dem als Beifahrer in einem Renault eingereisten Mann wird vorgeworfen, an der Bildung einer terroristischen Vereinigung in Marokko beteiligt gewesen zu sein. Diese hatte die Bestrebung Terrorakte zu begehen. Aus diesem Grund lag bereits seit 2008 ein internationaler Haftbefehl, mit dem Ziel der Auslieferung nach Marokko, gegen ihn vor.

Nach Vorführung beim Amtsgericht Trier wurde der Verdächtige in die Justizvollzugsanstalt Trier gebracht.


16.03.2020, Schlewig-Holstein, Flensburg: Beamte der Bundespolizei haben an der deutsch-dänischen Grenze einen Kontrollpunkt für aus Dänemark kommende Autofahrer eingerichtet. Deutschland hat wegen der Corona-Krise bis auf Weiteres die Grenze geschlossen. Foto: Carsten Rehder/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Trier: Krimineller Beifang durch Grenzkontrollen
Die Kontrollen an der deutschen Grenze haben positive Nebeneffekte, was die Suche nach Straftätern betrifft.

Die Grenzkontrollen führten bereits zu mehreren Festnahmen im deutsch-luxemburgischen Grenzraum. Am Donnerstag war bekannt geworden, dass die Bundespolizei ebenfalls auf der A64 zwei Männer festnehmen konnte, die polizeilich gesucht wurden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

An der Grenze zu Rheinland-Pfalz ist es bisher zu 530 Zurückweisungen gekommen - vor allem an Hauptachsen. An kleineren Übergängen sind die Kontrollen nur sporadisch.
Lok , Autobahn Richtung Trier , hinter Wasserbillig , Raststätte Markusbierg , Deutsche Polizei kontrolliert Autos wegen Coronavirus , Sras-CoV-2 , und schickt alle nichtberechtigten zurück , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort