Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gotische Kirche in Dijon entweiht
Notre-Dame in Dijon gilt als schönste Kirche Burgunds aus dem 13. Jahrhundert.

Gotische Kirche in Dijon entweiht

Foto: Welleschik / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0
Notre-Dame in Dijon gilt als schönste Kirche Burgunds aus dem 13. Jahrhundert.
International 09.02.2019

Gotische Kirche in Dijon entweiht

Ein Unbekannter ist in die Kirche Notre-Dame in Dijon eingedrungen und hat einige Schäden angerichtet. Französische Kirchen sind in letzter Zeit häufiger das Ziel von Vandalen.

(KNA) - Eine gotische Kirche im Stadtzentrum von Dijon ist am Samstagmorgen entweiht worden. Wie die Zeitung "La Croix" (Onlineausgabe) berichtet, drang in den Morgenstunden ein Unbekannter in die Pfarrkirche ein, nahm geweihte Hostien aus dem Tabernakel und verstreute sie um den Hauptaltar. Zudem verwüstete er den Chorraum. 


Raubüberfall auf Bischof von Liège schockiert Belgien
Zwei Täter drangen in die Bischofsresidenz ein, schlugen und bedrohten den Bischof und sein Patenkind und erbeuteten Bargeld und drei Kelche.

Der Vorfall reiht sich ein in eine wachsende Zahl von Vandaleakten in französischen Kirchen. Allein in der vergangenen Woche wurden laut Bericht Gotteshäuser in Nimes (Departement Gard), Lavaur (Departement Tarn) und Houilles (Departement Yvelines) Ziel von Übergriffen. Notre-Dame in Dijon gilt als schönste Kirche Burgunds aus dem 13. Jahrhundert. 


Foto: Welleschik / Dijon Notre-Dame3 CC BY-SA 3.0  via Wikimedia Commons


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Abtei und Kirche St. Matthias in Trier verwüstet
Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in der Benediktinerabtei St. Matthias im Trierer Süden eine Spur der Verwüstung hinterlassen. In der Abteikirche sind die Gebeine des Apostels Matthias begraben.
Die Basilika St. Matthias wurde 1148 geweiht.