Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gezähmte Rebellen
International 4 Min. 05.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Treffen der Eurogruppe in Luxemburg

Gezähmte Rebellen

Das Antlitz der Vernunft? Griechenlands Euklid Tsakalotos
Treffen der Eurogruppe in Luxemburg

Gezähmte Rebellen

Das Antlitz der Vernunft? Griechenlands Euklid Tsakalotos
AFP
International 4 Min. 05.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Treffen der Eurogruppe in Luxemburg

Gezähmte Rebellen

Der zweite Wahlsieg von Alexis Tsipras in Athen ging unbeachtet an Brüssel vorbei – eigentlich überraschend. Besonders für diejenigen, die die Treffen der Eurofinanzminister unter seinem ersten Mandat gewohnt waren.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Gezähmte Rebellen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Griechenland-Vokabular
Kaum ein politisches Ereignis hat die tägliche Berichterstattung aus Brüssel so geprägt wie die Verhandlungen zwischen der griechischen Regierung und den Euro-Partnern. Wir werfen einen Blick zurück auf die Überschriften der vergangenen Monate.
Fast tägliche berichteten die Zeitungen über die Griechenlandkrise - auch das Luxemburger Wort.
Griechenland-Krise
Griechenland steuert nach vorerst gescheiterten Verhandlungen über weitere Finanzhilfen auf eine Staatspleite zu. Die Eurogruppe lehnte am Samstag Forderungen der griechischen Regierung nach einer Verlängerung des Hilfsprogramms über den 30. Juni hinaus ab. Finanzminister Pierre Gramegna sprach von einer großen Enttäuschung.
Greek Finance Minister Yanis Varoufakis gives a press conference during a Eurogroup meeting at the EU headquarters in Brussels on June 27, 2015. AFP PHOTO/ JOHN THYS
Krisensitzung wegen Griechenland in Brüssel
Nach der Ankündigung eines Referendums in Griechenland will die Eurogruppe das Rettungsprogramm für Athen nicht mehr über Ende Juni hinaus verlängern. Damit würden noch bereitstehende Milliardenhilfen für Griechenland verfallen, hieß es am Rande des Krisengipfels in Brüssel.
The Greek flag flies on top of the Greek parliament in Athens on June 27, 2015. Greece will hold a referendum on July 5 on the outcome of negotiations with its international creditors taking place in Brussels on June 27, Prime Minister Alexis Tsipras announced. AFP PHOTO / ANGELOS TZORTZINIS
Griechenland-Schuldendrama
Bei den Euro-Finanzministern hat es keine Vereinbarung zu Griechenland gegeben. Ein Krisengipfel wurde einberufen.
Christine Lagarde (IWF), Pierre Moscivici (EU-Kommission) undJeroen Dijsselbloem (Eurogruppe) bei ihrer gemeinsamen Erklärung.
Nach einem gescheiterten Finanzministertreffen zu Griechenland stehen die Zeichen auf Konfrontation. Doch beim EU-Gipfel gibt es erste Zeichen einer Entspannung. Rückt ein Schuldendeal in greifbare Nähe?
Alexis Tsipras ist als neuer Regierungschef von Griechenland nach Brüssel gereist.
Charme-Offensive des griechischen Premiers
Der neue griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat sich bei seinem Besuch in Brüssel optimistisch gezeigt, einen Kompromiss zur Schuldenentlastung mit den EU-Partnern finden zu können. Er traf auch EU-Kommissionschef Juncker.
Den neuen griechischen Premier führte seine Werbetour zu EU-Kommissionspräsident Juncker.