Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gewonnen und doch verloren
Kommentar International 26.09.2021
Exklusiv für Abonnenten
Kommentar zur Bundestagswahl

Gewonnen und doch verloren

Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock und der Co-Vorsitzende Robert Habeck: Es war mehr drin.
Kommentar zur Bundestagswahl

Gewonnen und doch verloren

Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock und der Co-Vorsitzende Robert Habeck: Es war mehr drin.
Foto: AFP
Exklusiv für Abonnenten
Kommentar zur Bundestagswahl

Gewonnen und doch verloren

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
Eigentlich können sich die Grünen freuen. Und doch fühlt sich ihr Ergebnis wie eine Niederlage an. Ähnlich kann es auch einem anderen ergehen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Gewonnen und doch verloren“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Gewonnen und doch verloren“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet hat seinen Stimmzettel verkehrt herum gefaltet in die Wahlurne geworfen. Die ganze Welt konnte sehen, wo er seine Kreuzchen gemacht hat.
Armin Laschet (L), leader of Germany's conservative Christian Democratic Union (CDU) party and candidate for Chancellor, and his wife Susanne Laschet cast their ballots, where their votes are visible, at a polling station in Aachen, western Germany, during general elections on September 26, 2021. (Photo by THILO SCHMUELGEN / POOL / AFP)