Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Geiselnahme in Roubaix: Kein terroristischer Hintergrund
International 24.11.2015 Aus unserem online-Archiv

Geiselnahme in Roubaix: Kein terroristischer Hintergrund

Massiver Polizeieinsatz vor der Wohnung, in der sich die Geiselnehmer verschanzt haben.

Geiselnahme in Roubaix: Kein terroristischer Hintergrund

Massiver Polizeieinsatz vor der Wohnung, in der sich die Geiselnehmer verschanzt haben.
Foto: AFP
International 24.11.2015 Aus unserem online-Archiv

Geiselnahme in Roubaix: Kein terroristischer Hintergrund

Die Polizei hat im nordfranzösischen Roubaix eine Geiselnahme beendet, dabei wurde ein Täter getötet. Die Tat hat einen kriminellen Hintergrund, terroristische Motive scheiden aus.

(dpa) - Die Polizei hat im nordfranzösischen Roubaix eine Geiselnahme beendet, dabei wurde ein Täter getötet. Einer sei festgenommen worden, weiteren Geiselnehmern sei aber die Flucht gelungen, sagte Staatsanwalt Frédéric Fèvre am Dienstagabend. Die Männer hatten demnach eine Frau und zwei Kinder, ein Mädchen und ein elf Monate altes Baby, als Geiseln genommen. Sie seien alle in Sicherheit, bestätigte eine Sprecherin der Präfektur der Deutschen Presse-Agentur.

Es habe sich um die Tat einer schwerstkriminellen Bande gehandelt, aber nicht um einen Terrorakt, erklärte der Staatsanwalt. Nach ersten Erkenntnissen habe sich die Bande die Familie gezielt ausgesucht.

Versuchter Raub

Zwei Täter hätten versucht, den Vater - ein Bankdirektor - in der Nähe seines Hauses als Geisel zu nehmen, um den Banktresor auszurauben. Wie die französische Nachrichtenagentur AFP meldete, griffen dabei jedoch Polizisten ein, der Banker konnte flüchten. Einer der Männer schoss daraufhin mit einer Kalaschnikow, mehrere von ihnen drangen ins Haus ein und verschanzten sich. Später konnten die Geiseln befreit werden, als eine Spezialeinheit das Haus stürmte. Dabei fand die Polizei die Leiche eines Geiselnehmers.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Geiselnahme bei Toulouse: Alle Geiseln frei
Gegen 16.30 Uhr am Dienstag hatte ein junger Mann vier Frauen in einem Tabakladen als Geisel genommen. Eine Spezialeinheit der Polzei befreite die Geiseln am Abend, der Täter konnte aber noch nicht verhaftet werden.
Spezialeinheiten der Polizei beendeten die Geiselnahme gegen 21 Uhr.
Geiselnahme in Paris unblutig beendet
In der französischen Hauptstadt hatte sich am Dienstagnachmittag ein bewaffneter Mann mit drei Geiseln in einem Haus verschanzt. Der Geiselnehmer wurde von der Polizei überwältigt, alle Geiseln sind unverletzt.
Police officers stand on a street near the site of an ongoing hostage taking on June 12, 2018 in central Paris. / AFP PHOTO / Alain JOCARD