Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ganz schön schräg
Kommentar International 05.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
Zwischen Ergebnis und Umfragen

Ganz schön schräg

Gestern noch Kanzler(in)-Partei, heute bloß Kanzlermacher-Partei: die Grünen-Spitzen Annalena Baerbock und Robert Habeck.
Zwischen Ergebnis und Umfragen

Ganz schön schräg

Gestern noch Kanzler(in)-Partei, heute bloß Kanzlermacher-Partei: die Grünen-Spitzen Annalena Baerbock und Robert Habeck.
Foto: dpa
Exklusiv für Abonnenten
Zwischen Ergebnis und Umfragen

Ganz schön schräg

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
Politiker reden ihre Wahlergebnisse gerne schön, wenn sie diese durch die Parteibrille betrachten. Die Grünen bilden da keine Ausnahme.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Ganz schön schräg“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Ganz schön schräg“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die SPD und Olaf Scholz haben gewonnen, die Union mit Armin Laschet hat verloren. Die Bundestagswahl liefert zumindest fünf weitere Erkenntnisse.
Armin Laschet muss nach dem miserablen Abschneiden darauf hoffen, dass Platz zwei doch noch fürs Kanzleramt reicht.
Kommentar zur Bundestagswahl
Eigentlich können sich die Grünen freuen. Und doch fühlt sich ihr Ergebnis wie eine Niederlage an. Ähnlich kann es auch einem anderen ergehen.
Co-leader of Germany's Greens (Die Gruenen) and the party's candidate for chancellor Annalena Baerbock (L) and co-leader of Germany's The Greens (Die Gruenen) party Robert Habeck react on stage during the Greens (Die Gruenen) electoral party after estimates were broadcast on television, in Berlin on September 26, 2021 after the German general elections. (Photo by David GANNON / AFP)