Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fünf Fragen, fünf Antworten zum ersten UN-Forum für Flüchtlinge
International 2 Min. 17.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Fünf Fragen, fünf Antworten zum ersten UN-Forum für Flüchtlinge

Besonders prekär ist die Lage derzeit für Griechenland: Viele Flüchtlingslager sind hoffnungslos überfüllt.

Fünf Fragen, fünf Antworten zum ersten UN-Forum für Flüchtlinge

Besonders prekär ist die Lage derzeit für Griechenland: Viele Flüchtlingslager sind hoffnungslos überfüllt.
Foto: AFP
International 2 Min. 17.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Fünf Fragen, fünf Antworten zum ersten UN-Forum für Flüchtlinge

Gewalt und Kriege haben Millionen Menschen in die Flucht getrieben. Erstmals kommt in Genf am Dienstag und Mittwoch das UN-Forum für die Opfer zusammen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Globalen Forum für Flüchtlinge der UN.

Von LW-Korrespondent Jan Dirk Herbermann (Genf) 

Wie viele Menschen sind auf der Flucht? 

Niemals seit dem Zweiten Weltkrieg waren mehr Menschen auf der Flucht vor Krieg und Gewalt als heute. Das Flüchtlingshilfswerk UNHCR schätzt ihre Zahl auf knapp 71 Millionen. Darunter befinden sich knapp 26 Millionen Kinder, Frauen und Männer, die im völkerrechtlichen zu den Flüchtlingen gehören. 

Sie mussten aus ihrem Heimatland in ein anderes Land flüchten - etwa von Syrien nach Deutschland ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Globale Flüchtlingskrise: Verfolgt, vertrieben, geflüchtet
Die Zahl der Menschen auf der Flucht hat einen historischen Höchststand erreicht. Mehr als 65 Millionen sind betroffen. Anlässlich des Weltflüchtlingstages am Montag den 20. Juni prangerte die Uno diesen traurigen Rekord an. Aus Genf berichtet LW-Korrespondent Jan Dirk Herbermann.
In der umlagerten Stadt Falludscha kündigt sich eine humanitäre Katastrophe an.