Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Friedensnobelpreis an 17-jährige Malala
International 10.10.2014 Aus unserem online-Archiv
Jetzt im Live-Ticker

Friedensnobelpreis an 17-jährige Malala

Eine Aufnahme aus dem Jahr 2013 mit dem pakistanischen Teenager Malala Yousafzai.
Jetzt im Live-Ticker

Friedensnobelpreis an 17-jährige Malala

Eine Aufnahme aus dem Jahr 2013 mit dem pakistanischen Teenager Malala Yousafzai.
AFP
International 10.10.2014 Aus unserem online-Archiv
Jetzt im Live-Ticker

Friedensnobelpreis an 17-jährige Malala

Überraschung in Oslo: Die pakistanische Menschenrechtsaktivistin Malala Yousafzay erhält in diesem Jahr den Friedensnobelpreis. Der norwegischen Jury fiel die Entscheidung in diesem Jahr anscheinend ungewöhnlich schwer.

(dpa) - Der Friedensnobelpreis 2014 geht an den indischen Kinderrechtsaktivisten Kailash Satyarthi und die pakistanische Menschenrechtsaktivistin Malala Yousafzay. Das gab das norwegische Nobelkomitee am Freitag in Oslo bekannt. Bei der Rekordzahl von 278 vorgeschlagenen Kandidaten dürfte dem Nobelkomitee die Wahl alles andere als leicht gefallen sein.

Die junge Malala hatte im vergangenen Jahr den Sacharow-Preis erhalten.

Der Kinderrechtsaktivist einsetzt.

Mit der Bekanntgabe des Friedensnobelpreisträgers geht die Woche der Nobelpreise zu Ende. Seit Montag hatten Jurys in Stockholm Preisträgern Auszeichnungen in Medizin, Physik, Chemie und Literatur zugesprochen. Alle Preise sind mit jeweils acht Millionen schwedischen Kronen (rund 876 000 Euro) dotiert und werden an Alfred Nobels Todestag, dem 10. Dezember, verliehen. Anders als die anderen Auszeichnungen wird der Friedenspreis in Oslo übergeben.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Jüngste UN-Friedensbotschafterin aller Zeiten
Die Kinderrechtsaktivistin und Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai wird am Montagabend zur Friedensbotschafterin der Vereinten Nationen erklärt. Die 19-Jährige ist der jüngste Mensch, dem diese Ehrung je zugesprochen wurde.
Malala Yousafzai war schon mit elf Jahren in ihrem Heimatland Pakistan eine Berühmtheit.
Ehemalige Friedensnobelpreisträgerin
Die Kinderrechtsaktivistin und Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai (19) wird Friedensbotschafterin der Vereinten Nationen.
File photo of Pakistani activist Malala Yousafzai posing during an event at the Southbank Centre in central London October 20, 2013. Pakistani teenager Malala Yousafzai, shot in the head by the Taliban two years ago for advocating girls' right to education, and Indian children's right advocate Kailash Satyarthi won the 2014 Nobel Peace Prize on October 10, 2014.   REUTERS/Olivia Harris/Files (BRITAIN  - Tags: SOCIETY POLITICS HEADSHOT TPX IMAGES OF THE DAY)
Nobelpreisüberreichung
Ein mutiges Mädchen, ein Erinnerungskünstler und ein norwegisches Ehepaar haben die Nobelpreise 2014 bekommen.
Traditionell überreicht der schwedische König Carl Gustav die Preise (hier an John O'Keefe).
Nobelpreis für Malala Yousafzai
Das pakistanische Mädchen Malala Yousafzai setzt sich für die Rechte von Mädchen ein. Nun ist die 17-Jährige die jüngste Friedensnobelpreisträgerin aller Zeiten. Den Preis erhält sie zusammen mit dem Inder Kailash Satyarthi, der gegen Kinderarbeit kämpft (Video).
Die Taliban schoss Malala Yousafzai in den Kopf. Heute lebt der Teenager in Großbritannien. Doch in ihre Heimat Pakistan würde sie eines Tages gerne zurückkehren.