Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Frankreich unter Schock: Drei Tage Staatstrauer in Frankreich
International 1 14.11.2015 Aus unserem online-Archiv

Frankreich unter Schock: Drei Tage Staatstrauer in Frankreich

International 1 14.11.2015 Aus unserem online-Archiv

Frankreich unter Schock: Drei Tage Staatstrauer in Frankreich

Frankreichs Präsident François Hollande hat wegen der Anschlagsserie an mehreren Orten in Paris den Ausnahmezustand verhängt. Zugleich kündigte er in einer Stellungnahme aus dem Elysée-Palast am Freitagabend die Schließung der Grenzen an.

(dpa) - Nach den beispiellosen Terroranschlägen von Paris mit mehr als 120 Toten wird ganz Frankreich mehrere Tage Trauer tragen. „Ich habe ein Dekret erlassen, um drei Tage Staatstrauer anzuordnen“, sagte Präsident François Hollande am Samstagvormittag nach einer Sitzung seines Sicherheitskabinetts im Élyseepalast in Paris.

Frankreichs Präsident François Hollande hatte wegen der Anschlagsserie an mehreren Orten in Paris den Ausnahmezustand verhängt. Zugleich kündigte er in einer Stellungnahme aus dem Elysée-Palast am Freitagabend die Schließung der Grenzen an.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Hollande appellierte an seine Nation, zusammenzuhalten. „Die Terroristen wollen uns in Angst und Schrecken versetzen. Man kann Angst haben, man kann Schrecken verspüren“, sagte der Präsident. „Aber dem Entsetzen steht eine Nation gegenüber, die weiß, wie sie sich verteidigt. Die weiß, wie sie ihre Kräfte sammelt. Und die einmal mehr wissen wird, wie sie die Terroristen besiegen wird.“


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Frankreich unter Schock: Was wir wissen, und was nicht
Die verheerendste Terrorserie in Europa seit gut zehn Jahren schockiert die Welt. Nach dem grausigen Tod von mehr als 120 Menschen mitten in Paris versichern viele Staatenlenker Frankreich ihre Hilfe. Doch dabei allein soll es nicht bleiben.
ATTENTION EDITORS - VISUAL COVERAGE OF SCENES OF INJURY     A French policeman assists a blood-covered victim near the Bataclan concert hall following attacks in Paris, France, November 14, 2015. Gunmen and bombers attacked busy restaurants, bars and a concert hall at locations around Paris on Friday evening, killing dozens of people in what a shaken French President described as an unprecedented terrorist attack   REUTERS/Philippe Wojazer