Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Frankreich solidarisch in der Trauer
International 15 20.11.2015 Aus unserem online-Archiv
Am Freitagabend

Frankreich solidarisch in der Trauer

International 15 20.11.2015 Aus unserem online-Archiv
Am Freitagabend

Frankreich solidarisch in der Trauer

Mit einer zentralen Zeremonie hat Frankreich der Opfer der Terrorattacken in Paris und Saint-Denis gedacht. Doch auch im Rest der Republik gingen die Menschen am Freitag auf die Straßen und demonstrierten Einigkeit, Trauer und Solidarität.

(dpa) - Mit einer zentralen Zeremonie hat Frankreich der Opfer der jüngsten Terrorattacken in Paris und Saint-Denis gedacht. An den Feierlichkeiten nahm auch Präsident François Hollande teil. Quer durch die Republik gedachten die Menschen den Opfern der Anschläge.

Bei den Anschlägen am 13. November waren am Stade de France in Saint Denis nördlich von Paris sowie in der französischen Hauptstadt selbst mindestens 129 Menschen getötet worden. 352 Menschen wurden teils lebensgefährlich verletzt.

Lesen Sie auch:


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hollande: Wir müssen wachsam sein
Seit den Anschlägen von Paris gilt in Frankreich der Ausnahmezustand. Erneut werden vier Verdächtige festgenommen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts auf einen geplanten Anschlag.
Innenminister Bernard Cazeneuve sagte, die Gefahr von Anschlägen sei weiterhin hoch.
Gedenkfeier am Invalidendom
Zwei Wochen nach den jüngsten Terroranschlägen hat Frankreich der Opfer der Attacken in Paris und Saint-Denis gedacht. Präsident Hollande zeigte sich entschlossen im Kampf gegen den Terrorismus.
Nach schwerem Polizei-Einsatz
Bei dem Polizei-Einsatz in Saint-Denis ist eine dritte Person ums Leben bekommen. Derweil wird bekannt, dass der mutmaßliche Drahtzieher Abdelhamid Abaaoud kurz nach den Attacken in einer Metrostation gefilmt wurde.
Forensics of the French police are at work outside a building in the northern Paris suburb of Saint-Denis, on November 19, 2015, where French Police special forces raided an appartment the day before, hunting those behind the attacks that claimed 129 lives in the French capital five days ago. French police said the assault had concluded on an apartment in northern Paris on Wednesday in which at least two jihadists were killed and seven arrested.  AFP PHOTO/KENZO TRIBOUILLARD
Frankreich unter Schock
Die verheerendste Terrorserie in Europa seit gut zehn Jahren schockiert die Welt. Nach dem grausigen Tod von mehr als 120 Menschen mitten in Paris versichern viele Staatenlenker Frankreich ihre Hilfe. Doch dabei allein soll es nicht bleiben.
ATTENTION EDITORS - VISUAL COVERAGE OF SCENES OF INJURY     A French policeman assists a blood-covered victim near the Bataclan concert hall following attacks in Paris, France, November 14, 2015. Gunmen and bombers attacked busy restaurants, bars and a concert hall at locations around Paris on Friday evening, killing dozens of people in what a shaken French President described as an unprecedented terrorist attack   REUTERS/Philippe Wojazer