Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Folteropfer begegnen den Peinigern des Assad-Regimes
International 10 Min. 04.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Folteropfer begegnen den Peinigern des Assad-Regimes

Der Syrische Künstler Khaled Barakeh stellt Anwälten des Koblenzer Folter-Prozesses seine Installation vor.

Folteropfer begegnen den Peinigern des Assad-Regimes

Der Syrische Künstler Khaled Barakeh stellt Anwälten des Koblenzer Folter-Prozesses seine Installation vor.
Foto: AFP
International 10 Min. 04.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Folteropfer begegnen den Peinigern des Assad-Regimes

Michael MERTEN
Michael MERTEN
Beim weltweit ersten Strafprozess zu syrischer Staatsfolter treffen Opfer in Koblenz auf zwei Ex-Funktionäre Assads. Gelingt es dem Gericht, ihnen die Schuld an tausendfacher Folter nachzuweisen?

Eine latente Aggressivität herrscht auf der Straße vor dem Koblenzer Hauptjustizgebäude; wegen Bauarbeiten kann eine Fahrspur nicht befahren werden, der Verkehr wird hektisch unter der Mittagssonne. Doch ein paar Meter weiter, im Park mit den vielen schattenspendenden Bäumen, gelingt es einer Gruppe junger Syrerinnen und Syrer, das Drumherum auszublenden. Sie picknicken, unterhalten sich auf Arabisch mit zwei älteren Syrerinnen; sie lachen miteinander, ungezwungen, unbeschwert.

Doch als sich Maryam al-Hallak und Fadwa Mahmoud auf eine Bank setzen, um von ihrem Leben, ihrer Mission zu berichten, weicht jede Leichtigkeit aus ihren Mienen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema