Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Chinas Städte zwischen Wassermassen und Hitzewelle
International 4 Min. 03.08.2021
Exklusiv für Abonnenten
Flutkatastrophe im Land der Mitte

Chinas Städte zwischen Wassermassen und Hitzewelle

In der chinesischen Stadt Chengdu in der Provinz Henan haben die Fluten Autos aufeinander gestapelt, als wären es Bauklötze.
Flutkatastrophe im Land der Mitte

Chinas Städte zwischen Wassermassen und Hitzewelle

In der chinesischen Stadt Chengdu in der Provinz Henan haben die Fluten Autos aufeinander gestapelt, als wären es Bauklötze.
Foto: AFP
International 4 Min. 03.08.2021
Exklusiv für Abonnenten
Flutkatastrophe im Land der Mitte

Chinas Städte zwischen Wassermassen und Hitzewelle

Die „Jahrtausendflut“ in Zhengzhou hat offenbart, wie wenig Chinas urbane Infrastruktur auf extreme Wetterlagen vorbereitet ist.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Chinas Städte zwischen Wassermassen und Hitzewelle“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Chinas Städte zwischen Wassermassen und Hitzewelle“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ursachenforschung nach Hochwasser
Nach der Flutkatastrophe steht der deutsche Föderalismus in der Kritik - Innenminister Horst Seehofer ist das ganz recht.
25.07.2021, Rheinland-Pfalz, Bad Neuenahr-Ahrweiler: Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) errichten eine Behelfsbrücke für die Ahr, die schon in wenigen Tagen eine Brücke, die an gleicher Stelle vom Hochwasser total zerstört wurde, ersetzen soll (Aufnahme mit einer Drohne). Im durch das Hochwasser stark verwüsteten Ahrtal gehen die Aufräumarbeiten unvermindert weiter. Foto: Thomas Frey/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Hochwasser in Marienthal und Dernau
Das Trauma schaut im Ahrtal in Rheinland-Pfalz um jede Ecke - aber fast nur die Ehrenamtler von der Krisenintervention erkennen es auch.
Zum Ursprung des Corona-Virus
Peking lehnt weitere Untersuchungen der WHO zum Virus-Ursprung ab. Stattdessen holen die Staatsmedien erneut zum Gegenschlag aus.
Chinesische Staatsmedien verbreiteten das Gerücht, dass vereinzelte, rezente  Covid-19-Infektionscluster auf importierte Schweinehaxe aus Nordamerika  zurückzuführen seien.Forscher halten das allerdings für "höchst unwahrscheinlich".