Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fleur Thomas, im Dienste Ihrer Majestät
International 2 Min. 03.05.2021

Fleur Thomas, im Dienste Ihrer Majestät

Die neue britische Botschafterin Fleur Thomas neben dem Porträt von Queen Elizabeth II.

Fleur Thomas, im Dienste Ihrer Majestät

Die neue britische Botschafterin Fleur Thomas neben dem Porträt von Queen Elizabeth II.
Foto: Anouk Antony
International 2 Min. 03.05.2021

Fleur Thomas, im Dienste Ihrer Majestät

Françoise HANFF
Françoise HANFF
Die neue britische Botschafterin Fleur Thomas über ihre Anliegen, ihre Rolle als Diplomatin und ihre Hobbys.

Der Kampf gegen den Klimawandel, Feminismus, die Achtung der Grundrechte – das sind die Hauptanliegen der neuen britischen Botschafterin. Fleur Thomas, die ihr Beglaubigungsschreiben am 21. April an Großherzog Henri übergab, hatte vor Kurzem in ihre Residenz am Boulevard F. D. Roosevelt in der Hauptstadt eingeladen, um sich der Presse vorzustellen.

Warum gerade Luxemburg? „Wir teilen viele Überzeugungen. Luxemburg ist ein sehr freies Land. Das ist mir sehr wichtig. Religionsfreiheit, Pressefreiheit, gute Ausbildung für Frauen. Man könnte mich als Feministin beschreiben“, meinte sie augenzwinkernd.

Fleur Thomas überreichte ihr Beglaubigungsschreiben am 21. April im Rahmen einer Audienz an Großherzog Henri.
Fleur Thomas überreichte ihr Beglaubigungsschreiben am 21. April im Rahmen einer Audienz an Großherzog Henri.
Foto: © Maison du Grand-Duc

Thomas, die vorher lange Zeit im Verteidigungsministerium und im Ministerium für internationalen Handel gearbeitet hatte, gefiel auch, dass es sich beim Großherzogtum um „ein interessantes Land handelt, nicht zu weit weg von zuhause, und einen Ort, an dem ich mein Französisch benutzen kann.“

Im Juni 2020 wechselte sie in das Außenministerium, um sich auf ihren Botschafterposten vorzubereiten. Aufgrund ihrer Französischkenntnisse half Thomas über Weihnachten auch dabei, eine Lösung für den Lastwagen-Stau in der Grafschaft Kent zu finden.

Teekannen und Stickereien

Fleur Louise Thomas wurde auf der Isle of Whight im Süden Englands geboren. „Ich habe mein ganzes Leben im Süden Englands gelebt, aber ich bin oft umgezogen.“ Thomas studierte „Land Management“ und absolvierte später weiterführende Studien in „Development Management“. Ferner ist sie Mitglied des Westminster Abbey Institutes, bei dem der öffentliche Dienst im Mittelpunkt steht.

Fleur Thomas mag Herausforderungen.
Fleur Thomas mag Herausforderungen.
Foto: Anouk Antony

In ihrer Freizeit widmet sich die frischgebackene Diplomatin einem „leicht exzentrischen“ Hobby, wie sie sagt. Und zwar hat sie eine Sammlung mit Teekannen aus den 1930er-Jahren mit in ihr neues Zuhause gebracht. Auch verbringt sie gerne Zeit mit Stickereien, wie man an den mit Blumenmustern dekorierten Kissen erkennen kann. Thomas mag es, spazieren zu gehen, besonders im Herbst, wenn sie Pilze und Blätter sammeln kann. „Und ich liebe es, unter Leute zu gehen, das habe ich während der Pandemie schrecklich vermisst.“

Neues Kapitel nach dem Brexit


(FILES) This file photograph taken on December 9, 2020, shows flags of the Union Jack and the EU ahead of the Britain's Prime Minister's meeting on a post Brexit trade deal with the European Commission President, in Brussels. - The European Parliament voted overwhelmingly to ratify the EU's post-Brexit trade deal with Britain, but warned London to stick to its commitments, officials said April 28, 2021. In the final tally, 660 MEPs voted in favour of the trade deal, five against with 32 abstentions, officials said. (Photo by Olivier HOSLET / POOL / AFP)
Europaparlament bestätigt Brexit-Handelspakt
Das EU-Parlament hat grünes Licht für das Handelsabkommen mit Großbritannien gegeben.

Im Sommer 2020 traf Thomas ihren Vorgänger, John Marshall, und kommunizierte später auch via Videoschalte mit ihm. Er habe sie dazu ermutigt, das Land kennenzulernen. „Ich sehe unsere Rollen als unterschiedlich. John Marshall hatte mit den Herausforderungen des Brexit zu tun, ich nutze die Gelegenheiten nach dem Brexit. Es ist ein neues Kapitel in den Beziehungen.“ Vielleicht wird sie – ähnlich wie Marshall – Luxemburgisch lernen. Zurzeit ist sie aber noch dabei, französische Vokabeln zu büffeln – mittlerweile hat sie das C2-Niveau erreicht.

Um Heimweh vorzubeugen, hat die Botschafterin viele persönliche Dinge mitgebracht, unter anderem Marmite, die berüchtigte britische Würzpaste, und Tee, aber auch viele Bücher und Möbelstücke. „Wenn ich vier Jahre hierbleibe, möchte ich, dass es sich wie zuhause anfühlt.“ Eines weiß sie ganz sicher: „Ich werde meine Familie schrecklich vermissen, meine Eltern und meinen Sohn.“

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Queen wird 95
Corona, Familienzwist und der Tod ihres Mannes - zum 95. Geburtstag wird die Queen mit großen Herausforderungen konfrontiert.
ARCHIV - 31.05.2020, Großbritannien, Windsor: Königin Elizabeth II. reitet im Windsor Home Park auf dem 14-jährigen Fell-Pony Balmoral Fern. Königin Elizabeth wird am 21. April 95 Jahre alt. Foto: Steve Parsons/PA Media/dpa +++ dpa-Bildfunk +++