Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Feuerwehr korrigiert: Löschflugzeug doch nicht abgestürzt
International 20.06.2017

Feuerwehr korrigiert: Löschflugzeug doch nicht abgestürzt

Alle eingesetzten Flugzeuge sind aus dem Einsatz zurückgekehrt, so der Zivilschutz.

Feuerwehr korrigiert: Löschflugzeug doch nicht abgestürzt

Alle eingesetzten Flugzeuge sind aus dem Einsatz zurückgekehrt, so der Zivilschutz.
Foto: AFP
International 20.06.2017

Feuerwehr korrigiert: Löschflugzeug doch nicht abgestürzt

Tom RUEDELL
Tom RUEDELL
Entgegen anderslautender Berichte ist in Portugal kein Löschflugzeug abgestürzt. Die Feuerwehr dementierte die Absturzmeldung und sagte, es seien alle Flugzeuge aus dem Einsatz zurückgekehrt.

KORREKTUR, 21.20 Uhr: Entgegen anderslautender Berichte ist in Portugal kein Löschflugzeug abgestürzt. Die Feuerwehr dementierte die Absturzmeldung. Zivilschutz-Chef Victor Paz Pinto bestätigte, dass alle eingesetzten Flugzeuge aus dem Einsatz zurückgekehrt seien und widersprach damit ausdrücklich der Aussage eines Regierungssprechers. 

Laut der Zeitung "Público" berichteten Feuerwehrleute zudem, sie hätten einen Knall gehört und einen Feuerball gesehen. Der Zivilschutz erklärte, es könne nicht ausgeschlossen werden, dass ein anderes Fluggerät verunglückt sei, das aber nichts mit den Löscharbeiten zu tun habe, oder dass Gasflaschen im Feuer explodiert seien.  

***

Überholte Originalmeldung:

(dpa) - Beim Kampf gegen die verheerenden Waldbrände in Portugal ist am Dienstag ein Löschflugzeug abgestürzt. Das Unglück habe sich in der Nähe der Ortschaft Louriceira ereignet, berichtete die Zeitung „Público“ am Abend unter Berufung auf die Behörden. Ob es Opfer gibt, war zunächst unklar. Ein Rettungsteam suchte den Angaben zufolge mit einem Hubschrauber nach dem Wrack. Bei dem Flugzeug soll es sich um eine Canadair-Maschine gehandelt haben.

Die spanische Luftwaffe widersprach im Kurznachrichtendienst Twitter Medienberichten, wonach das abgestürzte Löschflugzeug aus Spanien gestammt haben soll. In der Region sind Maschinen aus Portugal, Spanien, Italien und Frankreich im Einsatz.  

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.