Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fehlalarm: Lage in Bahnhof Brüssel-Nord normalisiert sich
International 05.10.2016 Aus unserem online-Archiv

Fehlalarm: Lage in Bahnhof Brüssel-Nord normalisiert sich

Wieder ein Bombenalarm in Brüssel, diesmal an dem Gare du Nord.

Fehlalarm: Lage in Bahnhof Brüssel-Nord normalisiert sich

Wieder ein Bombenalarm in Brüssel, diesmal an dem Gare du Nord.
Foto: REUTERS
International 05.10.2016 Aus unserem online-Archiv

Fehlalarm: Lage in Bahnhof Brüssel-Nord normalisiert sich

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Eine Bombendrohung in Brüssel hat am Mittwochmittag den Zugverkehr in der belgischen Hauptstadt lahm gelegt. Es gab kurz danach Entwarnung, die Züge fahren wieder

(vb) – Eine Bombendrohung in Brüssel hat am Mittwochmittag den Zugverkehr in der belgischen Hauptstadt lahm gelegt. Mehrere Gebäude wurden evakuiert.Kurz vor 15.00 kam die Entwarnung: Es handelte sich um einen Fehlalarm, die Züge fahren wieder. Nach und nach normalisiert die Lage im Bahnhof sich wieder.

Außer dem Bahnhofsgebäude des Gare du Nord, wo auch die Luxemburger Züge ankommen, wurde auch das benachbarte Gebäude der Staatsanwaltschaft von der Polizei geräumt. Ein anonymer Anrufer hatte angegeben, im Bahnhof sei eine Bombe versteckt. Weitreichende Störungen im Stadtverkehr waren die Folge.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Leitartikel: Die Ziele des Terrors
Ein Familiendrama, eine Spraydose, die in der Sonne explodiert, eine Schießerei zwischen Kriminellen: Bei jeder Meldung stellt sich die Frage, ob es sich nicht doch um einen terroristischen Anschlag handelt. Der Terror hat seinen ersten Zweck erreicht: Wir leben in Angst. Seine anderen Ziele darf er nicht auch noch erreichen.