Wählen Sie Ihre Nachrichten​

EU-Staaten beraten ohne Briten
International 29.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Zweiter Tag des EU-Gipfels

EU-Staaten beraten ohne Briten

Für Luxemburg nimmt Premier Xavier Bettel am Gipfel teil.
Zweiter Tag des EU-Gipfels

EU-Staaten beraten ohne Briten

Für Luxemburg nimmt Premier Xavier Bettel am Gipfel teil.
Foto: AFP
International 29.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Zweiter Tag des EU-Gipfels

EU-Staaten beraten ohne Briten

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Die EU-Staats- und Regierungschefs sind am Mittwochmorgen erstmals zu einem Treffen unter Ausschluss Großbritanniens zusammengekommen.

(dpa) - Die EU-Staats- und Regierungschefs sind am Mittwochmorgen erstmals zu einem Treffen unter Ausschluss Großbritanniens zusammengekommen. Zu der informellen Runde am zweiten Brüsseler Gipfeltag hatte EU-Ratspräsident Donald Tusk eingeladen.

Die Teilnehmer wollen unter anderem über das Vorgehen im Trennungsprozess zwischen EU und Großbritannien beraten. Mit dem britischen Premierminister David Cameron hatten sie am Vorabend über das Brexit-Votum der Wähler im Vereinigten Königreich gesprochen.

Zudem war am Mittwochmorgen in Brüssel ein Gespräch zwischen EU-Parlamentspräsident Martin Schulz und der schottischen Regierungschefin Nicola Sturgeon geplant. In Schottland hatte sich eine Mehrheit beim EU-Referendum für einen Verbleib Großbritanniens in der EU ausgesprochen. Sturgeon hat eine Trennung Schottlands von Großbritannien mit dem Ziel des Verbleibs in der EU ins Gespräch gebracht.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Referendum am 23. Juni
Bei der Abstimmung bestimmten die britischen Wähler das Schicksal ihres Landes. Das "Ja" erschüttert ganz Europa. Die Trennung stellt Politik und Wirtschaft vor neue Herausforderungen.
This photo illustration created on May 20, 2016 in Lille shows the flags of the European Union and the United Kingdom. 
On June 23, 2016 Great Britain will hold a referendum on whether or not the United Kingdom will remain within the European Union, often referred to as "Brexit." Group of Seven finance ministers on May 21 warned of the risks from a "shock" to the world economy if Britain votes to leave the European Union next month. / AFP PHOTO / PHILIPPE HUGUEN