Wählen Sie Ihre Nachrichten​

EU-Gipfel: Milliarden-Mikado in Brüssel
International 7 Min. 17.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

EU-Gipfel: Milliarden-Mikado in Brüssel

Ohne Handschlag und mit Maske: Xavier Bettel in Brüssel.

EU-Gipfel: Milliarden-Mikado in Brüssel

Ohne Handschlag und mit Maske: Xavier Bettel in Brüssel.
AFP
International 7 Min. 17.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

EU-Gipfel: Milliarden-Mikado in Brüssel

Diego VELAZQUEZ
Diego VELAZQUEZ
Die EU-Staats- und Regierungschefs verhandeln ab Freitag über Corona-Fonds.

Charles Michel hat einen undankbaren Job: Der EU-Ratspräsident muss einen EU-Haushalt und ein Corona-Konjunktur-Programm mit einer Gesamthöhe von 1,8 Billionen so gestalten, dass sie für 27 Staats- und Regierungschefs mit teils sehr unterschiedlichen Bedürfnissen und politischen Ansichten akzeptabel sind. Und auch die Kompromissbereitschaft ist von Land zu Land unterschiedlich: Einige Regierungschefs stehen vor baldigen Wahlen, andere vor dem unmittelbaren Wirtschaftskollaps. 

Vergreift sich Michel an einem Drehregler und ein Regierungschef ist nicht mehr mit dem Gesamtpaket zufrieden, droht das Ganze zu scheitern ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach EU-Gipfel: Gemischte Gefühle bei Xavier Bettel
Luxemburg profitiere wirtschaftlich sehr viel vom EU-Binnenmarkt, so der Premier. Deswegen sei es am wichtigsten gewesen, Italien und Spanien unter die Arme zu greifen, um den Zusammenhalt der EU nicht zu gefährden.
Xavier Bettel nimmt zurzeit am EU-Sondergipfel in Brüssel teil.