Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Exklusiv für Abonnenten
Juncker und der 11. September

"Es ist etwas Schreckliches in New York passiert"

von Christophe OLINGER| 11.09.2021

20 Jahre nach dem 11. September 2001 blickt der Ex-Regierungschef Jean-Claude Juncker im Video-Gespräch an die dramatische Zeit zurück.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „"Es ist etwas Schreckliches in New York passiert"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „"Es ist etwas Schreckliches in New York passiert"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

20 Jahre nach dem 11. September 2001
Zwanzig Jahre nach "9/11" kehrt LW-Korrespondent Thomas J. Spang an den Ort des Anschlags vom 11. September 2001 zurück.
NEW YORK, NY - SEPTEMBER 06: One World Trade Center is reflected in the glass of The Millennium Hilton New York Downtown on September 06, 2021 in New York City. Twenty years after al-Qaeda terrorists flew two hijacked aircraft into the North and South Towers of the World Trade Center, the 16-acre area is now a memorial to the 2,606 civilians, firefighters, and law enforcement officers who died in the towers and in the surrounding area and the 147 civilians who were aboard the airliners.   Chip Somodevilla/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
20 Jahre nach dem 9/11
Ausgerechnet im Iran gingen die Menschen nach 9/11 zu Mahnwachen auf die Straße. Dennoch landete das Land auf der "Achse des Bösen".
(FILES) In this file photo taken on September 10, 2001, a hijacked commercial plane crashes into the World Trade Center in New York. - The remains of two more victims of 9/11 have been identified, thanks to advanced DNA technology, New York officials announced on September 8, 2021, just days before the 20th anniversary of the attacks. The office of the city's chief medical examiner said it had formally identified the 1,646th and 1,647th victim of the al-Qaeda attacks on New York's Twin Towers which killed 2,753 people. They are the first identifications of victims from the collapse of the World Trade Center since October 2019. (Photo by SETH MCALLISTER / AFP)
Sie waren ein Symbol für Amerika, für Freiheit, für Kapitalismus, vor allem aber für New York. Es ist kein Zufall, dass Islamisten gerade die gewaltigen Türme des World Trade Centers als Ziel aussuchten. Vor 40 Jahren wurden sie erbaut - von einem Mann mit Höhenangst.
Blick von New Jersey über den Hudson River auf die Zwillingstürme des damaligen World Trade Centers in Manhattan.