Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Emirate heben Boykott Israels auf
International 29.08.2020 Aus unserem online-Archiv

Emirate heben Boykott Israels auf

Emirate heben Boykott Israels auf

Foto: AFP
International 29.08.2020 Aus unserem online-Archiv

Emirate heben Boykott Israels auf

Seit 1972 waren Beziehungen und Geschäfte mit israelischen Staatsbürgern und Unternehmen untersagt.

(dpa) - Der Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate, Scheich Chalifa bin Said al-Nahjan, hat den Boykott Israels formell mit einem Dekret aufgehoben. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur WAM am Samstag. Auch bisher geltende Strafen im Zusammenhang mit dem Boykott würden abgeschafft. Die beiden Länder hatten Mitte August unter Vermittlung der USA überraschend eine Normalisierung ihrer Beziehungen angekündigt.


The city hall in the Israeli coastal city of Tel Aviv is lit up in the colours of the United Arab Emirates national flag on August 13, 2020. - Israel and the UAE agreed to normalise relations in a landmark US-brokered deal, only the third such accord the Jewish state has struck with an Arab nation. The agreement, first announced by US President Donald Trump on Twitter, will see Israel halt its plan to annex large parts of the occupied West Bank, according to the UAE. (Photo by JACK GUEZ / AFP)
Historisches Abkommen: Ein neuer Mittlerer Osten bahnt sich an
Erstmals normalisieren Abu Dhabi und Jerusalem ihre Beziehungen. Bahrain und Oman könnten die nächsten sein, die in Israel eine Botschaft eröffnen.

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) hatten Beziehungen und Geschäfte mit israelischen Staatsbürgern und Unternehmen in einem Gesetz von 1972 untersagt. Dieser Boykott wird mit dem Dekret vom Samstag aufgehoben. „Einzelpersonen und Unternehmen in den VAE dürfen mit Körperschaften oder Einzelpersonen mit Sitz in Israel oder israelischer Nationalität Verträge schließen“, berichtete die Agentur WAM. Erlaubt seien künftig unter anderem Geschäfte, Geldverkehr und der Import israelischer Waren sowie der Handel damit.

Die Emirate sind nach Ägypten und Jordanien das dritte arabische Land, das diplomatische Beziehungen zu Israel aufnimmt. Im Gegenzug für die Einigung will Israel die geplante Annektierung von Gebieten im besetzten Westjordanland aussetzen, das die Palästinenser für einen eigenen Staat beanspruchen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach der überraschenden Verkündung ihres historischen Abkommens unternehmen Israel und die Emirate rasch praktische Schritte. Für Israels Einigung mit dem arabischen Land gibt es aber nicht nur Lob.
(COMBO) This combination of pictures created on August 13, 2020 shows
a file photo taken on December 23, 2017 showing Emirati national flags in the capital Abu Dhabi (top) and a file photo taken on May 21, 2020, showing Israeli national flags in Jerusalem. - US President Donald Trump today made the surprise announcement of a peace agreement between Israel and the United Arab Emirates. (Photos by KARIM SAHIB and Ahmad GHARABLI / AFP)