Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Einer für alle, alle gegen Juncker
International 8 Min. 17.07.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Der Kommissionschef und die Krise der EU

Einer für alle, alle gegen Juncker

Jean-Claude Juncker steht in Brüssel im Kreuzfeier der Kritik.
Der Kommissionschef und die Krise der EU

Einer für alle, alle gegen Juncker

Jean-Claude Juncker steht in Brüssel im Kreuzfeier der Kritik.
REUTERS
International 8 Min. 17.07.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Der Kommissionschef und die Krise der EU

Einer für alle, alle gegen Juncker

Diego VELAZQUEZ
Diego VELAZQUEZ
Der Präsident der Europäischen Kommission gerät in Brüssel zunehmend unter Druck – dabei ist er die falsche Zielscheibe. LW-Journalist Diego Velazquez analysiert, warum Jean-Claude Juncker immer schärfer kritisiert wird und ob diese Kritik legitim ist.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Einer für alle, alle gegen Juncker“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die EU-Kommission geht sehr skeptisch in die Brexit-Verhandlungen mit Großbritannien. Offenbar ließ Premierministerin Theresa May im Gespräch mit Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker diese Woche keine Kompromissbereitschaft erkennen.
Juncker nach dem Gespräch mit May: „Ich verlasse die Downing Street zehnmal skeptischer, als ich vorher war.“
Nationale EU-Parlamente sollen nun doch über das bereits ausgehandelte Freihandelsabkommen der EU mit Kanada (Ceta) abstimmen. Die Brüsseler Behörde beschloss am Dienstag, das Abkommen nicht als reine EU-Angelegenheit einzustufen.
Überall in Europa gibt es Kritik an dem Ceta- und an dem TTIP-Abkommen.
Innerhalb der EU-Mitgliedstaaten reißt das Brexit-Votum tiefe Gräben. Auch die Kritik über Junckers Umgang mit dem Votum stößt auf Kritik. In Großbritannien titelt die „Times“: „Juncker muss gehen“.
Ein Abschiedskuss von Merkel für Juncker. Deutschland ist mit Junckers Reaktion auf das Brexit-Votum unzufrieden.
Im Kreuzfeuer der Kritik
Spekulationen über Junckers Gesundheitszustand, Kritik wegen Brexit und Ceta: Der EU-Kommissionspräsident gerät zunehmend unter Druck. Mehrere Medien fordern seinen Rücktritt.
Jean-Claude Juncker: "Die Briten können schwimmen."
Streit um Ceta-Abkommen
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat die Einschätzung seiner Behörde zum Freihandelsabkommen mit Kanada (Ceta) verteidigt. Die Frage der Zuständigkeit sei auf Grundlage einer juristischen Analyse beantwortet worden, sagte er am Mittwoch nach dem EU-Gipfel in Brüssel.
Jean-Claude Juncker pocht bei Ceta auf die EU-Regeln - und stellt es nationalen Regierungen frei, das Parlament zu befragen.
Neue Fakten über die künftige EU-Kommission
Nachdem das Gerangel um die EU-Spitzenposten beendet ist, kann Jean-Claude Juncker endlich seine Kommission zusammensetzen. Eine kniffelige Angelegenheit.
Auf Jean-Claude Juncker wartet in den kommenden Tagen viel Arbeit.