Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eine Union mit vielen Untergruppen
International 3 Min. 16.09.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Gespaltenes Europa

Eine Union mit vielen Untergruppen

Mark Rutte, Charles Michel und Xavier Bettel beim jüngsten Benelux-Gipfel.
Gespaltenes Europa

Eine Union mit vielen Untergruppen

Mark Rutte, Charles Michel und Xavier Bettel beim jüngsten Benelux-Gipfel.
SIP
International 3 Min. 16.09.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Gespaltenes Europa

Eine Union mit vielen Untergruppen

Diego VELAZQUEZ
Diego VELAZQUEZ
Es fehlt der EU momentan an Union. Wenn die einzelnen Staaten sich weiterhin in kleinen Interessengruppen treffen, dann wird sich auch kaum etwas daran ändern.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Eine Union mit vielen Untergruppen “.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Eine Union mit vielen Untergruppen “.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Warum bei einem EU-Gipfel so viel gegessen wird
Wieso die EU-Spitzen bei ihren Sitzungen in Brüssel die eigentlichen Verhandlungen und wichtigen Gespräche meist eher bei Tisch, als in den Sitzungssälen führen, erklärt LW-Journalist Diego Velazquez.
Der Gipfel erinnert fast an ein "Dinner" unter Freunden.
Beim Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs blieb ein Streit mit dem britischen Premier Cameron um seine Reformforderungen aus. In der Flüchtlingskrise will die Union ihre Außengrenzen besser schützen.
Britain's Prime Minister David Cameron takes part in a European Union leaders summit in Brussels, December 17, 2015. EU leaders are due to discuss on the migrant crisis and David Cameron's demands for reform of the bloc ahead of a referendum he plans to hold by the end of 2017 on Britain's continued memebership. REUTERS/Yves Herman
Militär an den Grenzen Sloweniens und Ungarns: Die angespannte Lage im Südosten Europas ruft Jean-Claude Juncker auf den Plan. Der EU-Kommissionschef beruft dazu ein Spitzentreffen ein, das kein Gipfel ist.
Über die so genannte Balkam-Route strömen Tausende Menschen in Richtung Westeuropa.
Die stockenden Verhandlungen in der Griechenlandkrise sowie das Nein der Mitgliedstaaten zur Flüchtlingsquote sind die Hauptthemen der Sitzung der EU-Staats-und Regierungschefs in Brüssel. Ein Überblick der Hauptthemen.
Die Flüchtlingsproblematik riskiert von der griechischen Schuldenkrise in die Ecke gedrängt zu werden.