Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eine Tote, mehrere Verletzte: Wagen rast auf Autobahn-Parkplatz
International 07.01.2020 Aus unserem online-Archiv

Eine Tote, mehrere Verletzte: Wagen rast auf Autobahn-Parkplatz

Bei dem Unfall kam eine Person ums Leben, drei weitere wurden verletzt.

Eine Tote, mehrere Verletzte: Wagen rast auf Autobahn-Parkplatz

Bei dem Unfall kam eine Person ums Leben, drei weitere wurden verletzt.
Foto: Polizei Westpfalz
International 07.01.2020 Aus unserem online-Archiv

Eine Tote, mehrere Verletzte: Wagen rast auf Autobahn-Parkplatz

Ein außer Kontrolle geratenes Auto hat auf dem Autobahnparkplatz Donnersberg in der Westpfalz eine 66 Jahre alte Frau erfasst und getötet.

(dpa/lrs) - Ein außer Kontrolle geratenes Auto hat auf dem Autobahnparkplatz Donnersberg in der Westpfalz eine 66 Jahre alte Frau erfasst und getötet. Drei Männer wurden bei dem Unfall am Dienstag verletzt - zwei von ihnen schwer. Der 72 Jahre alte Ehemann der Getöteten erlitt schwere Verletzungen, er hatte neben seiner Frau vor dem Auto gestanden. Ebenfalls schwer verletzt wurde der 53 Jahre alte Fahrer des Wagens, der bei einem Unfall von der Autobahn auf die Parkplatzzufahrt geschleudert worden war. Ein 73 Jahre alter Fahrer, der in seinem Wagen auf dem Fahrersitz Pause machte, kam leicht verletzt davon, wie die Polizei beichtete.

Das Unfallauto des 53-Jährigen war nach einem missglückten Überholmanöver auf der Autobahn 63 mit hoher Geschwindigkeit in die Zufahrt zum Parkplatz geschleudert worden. Es überschlug sich mehrfach und prallte gegen die beiden stehenden Autos.

Der Wagen überschlug sich mehrfach. Der Fahrer wurde dabei im Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste von der Feuerwehr befreit werden.
Der Wagen überschlug sich mehrfach. Der Fahrer wurde dabei im Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste von der Feuerwehr befreit werden.
Foto: Polizei Westpfalz

Der 53 Jahre alte Fahrer hatte laut ersten Ermittlungen auf seinem Weg in Richtung Mainz zwei Sattelzüge überholen wollen, die auf der rechten Spur fuhren. Der Autofahrer befand sich zwischen den Anschlussstellen Winnweiler und Göllheim bereits auf der Überholspur und fast auf der Höhe des hinteren Sattelzugs, als dieser ebenfalls nach links ausscherte.


Im Zusammenhang mit dem schweren Unfall auf der Autobahn A6 am Montagabend wurde nun eine Person festgenommen.
Unfall auf der A6: Lastwagenfahrer in U-Haft
Am Montagabend kommt es zu einem schweren Unfall auf der Autobahn A6, zwei Frauen sterben. Der Untersuchungsrichter hat entschieden, dass der mutmaßliche Unfallverursacher vorerst in Untersuchungshaft unterkommt.

Vermutlich um einen Auffahrunfall zu vermeiden, zog der 53-Jährige das Steuer nach rechts. Dadurch verlor er jedoch die Kontrolle über seinen Wagen, kam nach rechts von der Autobahn ab und schleuderte auf die Parkplatzzufahrt, wie die Polizei mitteilte.

Den genauen Unfallhergang soll ein Gutachter klären. Dabei sollen auch Aufnahmen eines Polizeihubschraubers helfen. Alle drei Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Neben der Polizei waren die Feuerwehr mit etwa 30 Einsatzkräften und der Rettungsdienst mit vier Fahrzeugen und zwei Hubschraubern im Einsatz.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Unfall auf der A6: Lastwagenfahrer in U-Haft
Am Montagabend kommt es zu einem schweren Unfall auf der Autobahn A6, zwei Frauen sterben. Der Untersuchungsrichter hat entschieden, dass der mutmaßliche Unfallverursacher vorerst in Untersuchungshaft unterkommt.
Im Zusammenhang mit dem schweren Unfall auf der Autobahn A6 am Montagabend wurde nun eine Person festgenommen.
Zwei Tote bei Unfall auf Autobahn A6
Tödlicher Crash bei der Ausfahrt Strassen: Ein Lastwagen ist am Montagabend in Luxemburg auf ein Stauende aufgefahren. Zwei Menschen kamen dabei ums Leben.
Lok , Unfall A6 , Arloner Autobahn , vor Ausfahrt Strassen , Auto zwischen 2 Lkw , Foto: Guy Jallay/Luxemburger Wort