Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eine sonderbare Mischung aus alt und neu
International 3 Min. 23.11.2021
Exklusiv für Abonnenten
Bulgarien nach der Wahl

Eine sonderbare Mischung aus alt und neu

Kiril Petkow wird aller Voraussicht nach Bulgariens nächster Premierminister.
Bulgarien nach der Wahl

Eine sonderbare Mischung aus alt und neu

Kiril Petkow wird aller Voraussicht nach Bulgariens nächster Premierminister.
Foto: AFP
International 3 Min. 23.11.2021
Exklusiv für Abonnenten
Bulgarien nach der Wahl

Eine sonderbare Mischung aus alt und neu

Nach den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen stehen die Zeichen in Bulgarien auf Veränderung.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Eine sonderbare Mischung aus alt und neu“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Eine sonderbare Mischung aus alt und neu“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Corona-Krise in Rumänien
Während das Gesundheitssystem an den Rand des Kollaps gerät, hat Rumänien keine entscheidungsfähige Regierung.
Medical personnel (C) measures the oxigen blood concentration of a patient as other Covid-19 patients wait to be hospitalized at the "Pneumophysiology Institute Prof Dr Marius Nasta" in Bucharest, on October 7, 2021, amid the ongoing coronavirus COVID-19 pandemic. - In front of several hospitals, in Bucharest or in Iasi (north-east), ambulances wait for beds to become available, often following the death of the occupants, in order to be able to disembark the patients they are transporting. Thursday, 14,457 new cases were identified in 24 hours and 263 deaths, the second highest figure since the start of the pandemic, after the record of 331 deaths recorded the day before. Around 1,600 Romanians are currently awaiting a place in intensive care, according to interim interior minister Lucian Bode. "It is a medical disaster," summed up the head of the Department for Emergencies, Raed Arafat, announcing the one month extension of the state of alert in force since spring 2020. For the first times since the start of the health crisis, Romania plans to transfer patients abroad, between 200 and 300, according to an adviser from the Ministry of Health, Victor Costache. (Photo by Daniel MIHAILESCU / AFP)