Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Eine schlechte Union ist besser als keine Union“
International 6 Min. 31.03.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Europa, Trump, Flüchtlinge und die Kirche

„Eine schlechte Union ist besser als keine Union“

Erzbischof Holleich: "Es ist ganz klar, dass das politische Problem der Flüchtlinge nicht national, sondern europäisch gelöst werden muss.
Europa, Trump, Flüchtlinge und die Kirche

„Eine schlechte Union ist besser als keine Union“

Erzbischof Holleich: "Es ist ganz klar, dass das politische Problem der Flüchtlinge nicht national, sondern europäisch gelöst werden muss.
Foto: Guy Jallay
International 6 Min. 31.03.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Europa, Trump, Flüchtlinge und die Kirche

„Eine schlechte Union ist besser als keine Union“

Anne CHEVALIER
Anne CHEVALIER
Mit sieben Zwischenrufen auf katholisch.de schaltet sich „Justitia et Pax“ in die Debatte vor der Bundestagswahl ein. Im zweiten Beitrag kommt Luxemburgs Erzbischof Jean-Claude Hollerich zu Wort.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „„Eine schlechte Union ist besser als keine Union““.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „„Eine schlechte Union ist besser als keine Union““.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Innenminister Dan Kersch hat einige Änderungsanträge zum Kirchenfondsgesetz im Parlament hinterlegt. Auch die "Annexe II" liegt nun vor. In der Liste können Sie einsehen, wem welche Kirche gehört.
Die Gemeindeverantwortlichen können sich noch bis zum 1. Juni mit den Vertretern der Kichenfabriken einigen, wem die Kirchengebäude gehören.
Bistum zu den Kirchenfabriken
Das Bistum bedauert die jüngsten Entwicklungen im Dossier Kirchenfabriken. Dass es nicht zu einer Einigung zwischen der Kirche, dem Syfel und der Regierung komme, müsse man "mit großem Bedauern" feststellen, sagte Generalvikar Leo Wagener auf einer Pressekonferenz.
Mit Bedauern, aber auch mit einem nüchternen Blick nach vorne, reagierte Generalvikar Leo Wagener auf die jüngsten Entwicklungen im Dossier Kirchenfabriken.
Muttergottesoktave 2017
Der Erzbischof von Luxemburg, Jean-Claude Hollerich, hat Abbé Tom Kerger mit den Oktavpredigten 2017 beauftragt.
Abbé Tom Kerger
Umkehr und Rückkehr zur vollen Gemeinschaft mit Christus
Die Kirche bereitet sich seit frühester Zeit durch eine vierzigtägige Bußzeit auf die österliche Feier des Todes und der Auferstehung Jesu Christi vor. Die Fastenzeit ist die bevorzugte Zeit der Gnade für die Umkehr und die Rückkehr zur vollen Gemeinschaft mit Christus.
Durch das Fasten und alle anderen Formen des Verzichts wird der Mensch frei gegenüber den eigenen Bedürfnissen und Wünschen.
Erzbischof Hollerich nach Papst-Audienz
Nach der Privataudienz von Erzbischof Jean-Claude Hollerich bei Papst Franziskus hat cathol.lu ein Interview mit dem Oberhaupt der Kirche in Luxemburg geführt. Dabei wählten beide klare Worte.
Franziskus habe großes Interesse an der Kirche in Luxemburg, stehe hinter ihr und wisse sehr gut darüber und die verschiedenen Dossiers Bescheid.