Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein Kriegsherr wider Willen
International 7 Min. 27.08.2021
Exklusiv für Abonnenten
Joe Biden und das Afghanistan-Desaster

Ein Kriegsherr wider Willen

US-Präsident Joe Biden zeigt sich schwer von den Anschlägen am Kabuler Flughafen getroffen.
Joe Biden und das Afghanistan-Desaster

Ein Kriegsherr wider Willen

US-Präsident Joe Biden zeigt sich schwer von den Anschlägen am Kabuler Flughafen getroffen.
Foto: AFP
International 7 Min. 27.08.2021
Exklusiv für Abonnenten
Joe Biden und das Afghanistan-Desaster

Ein Kriegsherr wider Willen

Der US-Präsident trägt die politische Verantwortung für mehr als ein Dutzend tote US-Soldaten in Kabul. Weitere blutige Anschläge drohen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Ein Kriegsherr wider Willen “.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Ein Kriegsherr wider Willen “.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach Anschlag in Kabul
Unter den Dutzenden Opfern sind 13 US-Soldaten. Ein IS-Ableger bekennt sich zu den Attacken. Biden: "Wir werden Euch jagen!"
US President Joe Biden delivers remarks on the terror attack at Hamid Karzai International Airport, and the US service members and Afghan victims killed and wounded, in the East Room of the White House, Washington, DC on August 26, 2021. - The 12 US military troops killed in the bombing attack on Kabul airport Thursday amounted to the worst single-day loss for the Pentagon in Afghanistan since 2011. (Photo by Jim WATSON / AFP)