Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein Drittel der Bevölkerung auf Hilfslieferungen angewiesen
International 3 Min. 01.09.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Afghanistan-Krise

Ein Drittel der Bevölkerung auf Hilfslieferungen angewiesen

Nach einer schweren Dürre sind 14 Millionen Afghanen im Jahr 2021 laut Schätzungen des Welternährungsprogramms auf Lebensmittelhilfen angewiesen.
Afghanistan-Krise

Ein Drittel der Bevölkerung auf Hilfslieferungen angewiesen

Nach einer schweren Dürre sind 14 Millionen Afghanen im Jahr 2021 laut Schätzungen des Welternährungsprogramms auf Lebensmittelhilfen angewiesen.
Foto: AFP
International 3 Min. 01.09.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Afghanistan-Krise

Ein Drittel der Bevölkerung auf Hilfslieferungen angewiesen

Afghanistan wird von der zweiten Dürre in vier Jahren heimgesucht. Doch die Hilfsorganisationen sind in Kontakt mit den neuen Machthabern.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Ein Drittel der Bevölkerung auf Hilfslieferungen angewiesen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der ehemalige Bin Laden-Vertraute Amin al-Haq wird in Afghanistan begeistert empfangen. Es steht nicht gut um die "gemäßigten Taliban".
Der Sieg der Taliban in Afghanistan war nur eine Frage der Zeit, meint der Autor. Denn schließlich sei der Westen von falschen Voraussetzungen ausgegangen.
Nach Abzug von US-Truppen
Anschläge und rivalisierende Gruppen: Droht Afghanistan nach dem Abzug der US-Truppen im Chaos zu versinken? Sieben Fragen und Antworten.
TOPSHOT - Taliban fighters patrol a street in Kabul on August 29, 2021, as suicide bomb threats hung over the final phase of the US military's airlift operation from Kabul, with President Joe Biden warning another attack was highly likely before the evacuations end. (Photo by Aamir QURESHI / AFP)