Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein doppelter Blick in den Abgrund
International 5 Min. 17.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
Sexueller Missbrauch bei der Kirche

Ein doppelter Blick in den Abgrund

Die katholische Kirche versucht seit Jahren, den sexuellen Missbrauch von Kinder aufzuarbeiten.
Sexueller Missbrauch bei der Kirche

Ein doppelter Blick in den Abgrund

Die katholische Kirche versucht seit Jahren, den sexuellen Missbrauch von Kinder aufzuarbeiten.
Foto: AFP
International 5 Min. 17.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
Sexueller Missbrauch bei der Kirche

Ein doppelter Blick in den Abgrund

Nach Deutschland hat auch Frankreich eine Studie zum Missbrauch in der Kirche vorgelegt. Beide unterscheiden sich vor allem in einem Punkt.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Ein doppelter Blick in den Abgrund“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Ein doppelter Blick in den Abgrund“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Liv wurde vor fünf Jahren als 14-Jährige von einer Vertrauensperson sexuell missbraucht und leidet noch heute unter den Folgen der Übergriffe.
Politik, Interview Missbrauchsopfer, Born, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Neue Gräberfunde in Kanada
Wieder sind auf dem Gelände einer ehemaligen katholischen "residential school" Gräber entdeckt worden. Die Betroffenen fordern eine Reaktion der Kirche.
Ein Bild aus Kamloops in British Columbia, wo Ende Mai 215 tote Kinder auf dem Gelände eines ehemaligen katholischen Internats gefunden worden waren. Die neuen Funde liegen weiter östlich in der Provinz Saskatchewan.