Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein AfD-Rechtsextremist will wieder als Richter amtieren
International 4 Min. 19.02.2022
Exklusiv für Abonnenten
Bewährungsprobe für die deutsche Justiz

Ein AfD-Rechtsextremist will wieder als Richter amtieren

Der frühere AfD-Bundestagsabgeordnete Jens Maier will wieder in den deutschen Justizdienst aufgenommen werden.
Bewährungsprobe für die deutsche Justiz

Ein AfD-Rechtsextremist will wieder als Richter amtieren

Der frühere AfD-Bundestagsabgeordnete Jens Maier will wieder in den deutschen Justizdienst aufgenommen werden.
Foto: dpa
International 4 Min. 19.02.2022
Exklusiv für Abonnenten
Bewährungsprobe für die deutsche Justiz

Ein AfD-Rechtsextremist will wieder als Richter amtieren

Er sprach rassistisch von „Mischvölkern" und „Schuldkult". Nun will der AfDler Jens Maier wieder Richter sein. Seine Zunft ist schockiert.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Ein AfD-Rechtsextremist will wieder als Richter amtieren“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Meuthen wirft das Handtuch
In Deutschland kapituliert Jörg Meuthen im Kampf um die Macht in der AfD – das freut die Radikalen in der Partei.
ARCHIV - 09.04.2021, Sachsen, Dresden: Jörg Meuthen, AfD-Bundessprecher, gibt eine Pressekonferenz zur Präsentation der AfD-Bundestagswahlkampagne in der Messehalle in Dresden. Der langjährige AfD-Co-Vorsitzende will bei der Neuwahl des Parteivorstandes im Dezember nicht mehr für den Spitzenposten kandidieren. Das geht aus einem Rundschreiben hervor, das er am Montag an die Mitglieder der Partei verschickt hat. Foto: Kay Nietfeld/dpa +++ dpa-Bildfunk +++