Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dutzende Migranten bei Rhodos vermisst
International 10.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
Bootsunglück in der Ägäis

Dutzende Migranten bei Rhodos vermisst

In der Ägäis kommt es immer wieder zu tragischen Bootsunglücken von Migranten, die die gefährliche Überfahrt über das Mittelmeer wagen.
Bootsunglück in der Ägäis

Dutzende Migranten bei Rhodos vermisst

In der Ägäis kommt es immer wieder zu tragischen Bootsunglücken von Migranten, die die gefährliche Überfahrt über das Mittelmeer wagen.
Symbolfoto: AFP
International 10.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
Bootsunglück in der Ägäis

Dutzende Migranten bei Rhodos vermisst

Nach der Havarie eines Bootes nahe Rhodos werden mindestens 30 Menschen vermisst, 29 konnten bisher gerettet werden.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Dutzende Migranten bei Rhodos vermisst“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Migranten am Ärmelkanal
An der französischen Kanalküste warten Tausende Geflüchtete auf die Überfahrt nach Großbritannien.
18.11.2021, Frankreich, Wimereux: Französische Polizisten gehen am Strand von Wimereux in der Nähe von Calais an einem Schlauchboot vorbei. Migranten versuchen weiterhin mit kleinen Booten entlang der Küste, den Ärmelkanal in Richtung Großbritannien zu überqueren. Foto: Gareth Fuller/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Ein Jahr nach dem Brand im Flüchtlingscamp von Moria
5.000 Geflüchtete sitzen immer noch ohne Perspektive in einem abgeschirmten Zeltlager auf der Insel Lesbos fest.
Ein Bild schockt die Welt. Es ist das eines Jungen, der am 2. September 2015 auf der Flucht tot am Strand gefunden wird. Das war das tragische Ende des ertrunkenen Flüchtlingskindes Aylan. Fünf Jahre danach ertrinken immer noch Kinder in der Ägäis.
(FILES) This file photo taken on September 2, 2015 shows a Turkish police officer carrying a migrant child's dead body (Aylan Shenu) off the shores in Bodrum, southern Turkey, after a boat carrying refugees sank while reaching the Greek island of Kos.
A year ago, the tragic death of a three-year-old Syrian boy shocked Europe as an unprecedented crisis saw hundreds of thousands of migrants and refugees arrive on the continent. The photo of three-year-old Aylan Kurdi's tiny body washed up on a Turkish beach goes viral on September 2, 2015, as Europe faces its worst migrant crisis since World War II. Aylan is one of some 3,700 people who die trying to reach Europe in 2015, including his mother and his brother, according to the International Organization for Migration (IOM)
 / AFP PHOTO / DOGAN NEWS AGENCY / Nilufer Demir