Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Drei Anklagen nach Mord an Journalistin
International 06.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Malta

Drei Anklagen nach Mord an Journalistin

George D., Alfred D. und Vincent M. auf dem Weg aus dem Gericht in Valletta.
Malta

Drei Anklagen nach Mord an Journalistin

George D., Alfred D. und Vincent M. auf dem Weg aus dem Gericht in Valletta.
Foto: AFP
International 06.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Malta

Drei Anklagen nach Mord an Journalistin

Tom RÜDELL
Tom RÜDELL
Die maltesische Justiz hat Anklage gegen drei Männer erhoben. Sie sollen den Autobomben-Anschlag auf die kritische Journalistin Daphne Caruana Galizia im Oktober ausgeführt haben. Sieben weitere Verdächtige wurden gegen Kaution freigelassen.

(dpa) - Nach dem Mord an einer regierungskritischen Journalistin auf Malta sind drei Verdächtige angeklagt worden. Die drei Männer, darunter zwei Brüder, sollen den Anschlag mit einer Autobombe im Oktober ausgeführt haben, berichteten lokale Medien unter Berufung auf das Gericht am Dienstagabend. Unklar sei, ob sie auch den Mord in Auftrag gegeben haben. Die drei weisen die Vorwürfe demnach zurück.

Die Bloggerin Daphne Caruana Galizia wurde am 16. Oktober ermordet. Am Montag wurden zehn Verdächtige festgenommen. Laut Polizei sollen die restlichen sieben gegen Kaution freigelassen werden. Die drei Angeklagten müssen in Untersuchungshaft.

Einschlägig polizeibekannt

Die angeklagten Männer sollen polizeibekannt und schon in frühere Straftaten verwickelt gewesen sein. Dazu gehöre auch ein gescheiterter Banküberfall und ein versuchter Mord an einem Polizisten, wie die Zeitungen „The Malta Independent“ und die „Times of Malta“ berichteten. Den Verdächtigen werde nun unter anderem vorgeworfen, Material für den Bombenbau und Waffen besessen zu haben.

Der Mord hatte das kleinste EU-Land geschockt und auch international Schlagzeilen gemacht. Die Bloggerin hatte unter anderem von Korruption und krimineller Unterwanderung des Landes berichtet. Auch hatte sie die Regierung der Mittelmeerinsel ins Visier genommen und über Offshore-Firmen von Regierungsmitarbeitern berichtet.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mord an Caruana Galizia
Maltas Premierminister Joseph Muscat vermeldete am Montag, dass nach dem Mord an der regierungskritischen Journalistin Caruana Galizia zehn Verdächtige festgenommen wurden. Sie müssen innerhalb der nächsten 48 Stunden befragt werden.
Geht in dem Inselstaat alles mit rechten Dingen zu? Das EU-Parlament will in den kommenden Wochen eine Delegation nach Malta schicken, um eine Antwort darauf zu finden.
Feinde hatte Daphne Caruana Galizia viele. Mit unbequemen Enthüllungen machte sie den Mächtigen auf dem Inselstaat Malta das Leben schwer. Jetzt ist sie tot - gestorben bei einem Bombenattentat.
A woman holds a lantern with a picture of murdered journalist Daphne Caruana Galizia outside the law court in Valletta, Malta, on October 17, 2017 during a protest demanding for justice, a day after Maltese journalist Daphne Caruana Galizia was killed by a car bomb close to her home in Bidnija. The son of Maltese journalist accused Prime Minister Joseph Muscat of being complicit in his mother's death in a grisly killing that sent shockwaves across Europe.
Matthew Caruana Galizia, himself a journalist involved in digesting the Panama Papers, said his mother had been assassinated for doing her job in investigating alleged corruption.
 / AFP PHOTO / Matthew Mirabelli / Malta OUT
Die maltesische Journalistin Daphne Caruana Galizia ist am Montag durch eine Autobombe ermordet worden. Galizia hatte der maltesischen Regierung wiederholt Korruption vorgeworfen. Sie war maßgeblich an der Recherche der "Panama Papers" beteiligt.
A picture taken on April 27, 2017 shows journalist and blogger Daphne Capuana Galizia arriving at the Law Court in Malta. Capuana Galizia was killed today on October 16, 2017 in a car bomb close to her home in Bidnija, Malta. The force of the blast broke her car into several pieces and catapulted the journalist's body into a nearby field, witnesses said. She leaves a husband and three sons.
Caruana Galizia's death comes four months after Prime Minister Joseph Muscat's Labour Party won a resounding victory in a general election he called early as a result of scandals to which Caruana Galizia's allegations were central.  / AFP PHOTO / Matthew Mirabelli / Malta OUT