Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Donald Trump schafft tödliche Fakten
International 3 Min. 11.12.2020
Exklusiv für Abonnenten

Donald Trump schafft tödliche Fakten

Auf der Zielgeraden zum Ausgang zeigt US-Präsident Donald Trump - wieder einmal - sein wahres Gesicht.

Donald Trump schafft tödliche Fakten

Auf der Zielgeraden zum Ausgang zeigt US-Präsident Donald Trump - wieder einmal - sein wahres Gesicht.
Foto: AFP
International 3 Min. 11.12.2020
Exklusiv für Abonnenten

Donald Trump schafft tödliche Fakten

US-Präsident Donald Trump bricht mit einer Hinrichtungsserie im Bundesgefängnis von Terre-Haute alle Normen.

Von LW-Korrespondent Thomas Spang (Washington)

Reality-TV-Star Kim Kardashian, Verfassungsrechtler Alan Dershowitz und der katholische Erzbischof Paul Coakley versuchten bis zur letzten Minute, das Leben Brandon Bernards zu retten. Sie ließen ihre Kontakte ins Weiße Haus spielen, um den US-Präsidenten zu einer Begnadigung des Todeskandidaten zu bewegen, auf den wegen seiner Beteiligung an einem grausamen Doppelmord die Giftspritze wartete. Vergeblich. 


Während Donald Trump kriminelle Freunde wie Roger Stone, Michael Flynn und Sheriff Joe Arpaio nur zu gerne begnadigte, ließ er sich in diesem Fall nicht erweichen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

US-Wahl: "Keine Beweise für Wahlbetrug"
US-Präsident Trump behauptet auch Wochen nach der Wahl, ihm sei der Sieg durch Betrug „gestohlen“ worden. Nun widerspricht ihm sein sonst äußerst loyaler Justizminister.
(FILES) In this file photo taken on September 1, 2020, US President Donald Trump (R) and US Attorney General William Barr step off Air Force One upon arrival at Andrews Air Force Base in Maryland. - Barr said on December 1, 2020, that the Justice Department has found no evidence of voter fraud significant enough to reverse Democrat Joe Biden's defeat of President Donald Trump in the November 3 election. (Photo by MANDEL NGAN / AFP)