Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Donald Trump: "Militärische Option für Nordkorea nicht unausweichlich"
International 07.09.2017

Donald Trump: "Militärische Option für Nordkorea nicht unausweichlich"

„Nordkorea benimmt sich schlecht, und es muss damit aufhören“, sagte Trump.

Donald Trump: "Militärische Option für Nordkorea nicht unausweichlich"

„Nordkorea benimmt sich schlecht, und es muss damit aufhören“, sagte Trump.
AFP
International 07.09.2017

Donald Trump: "Militärische Option für Nordkorea nicht unausweichlich"

Teddy JAANS
Teddy JAANS
US-Präsident Donald Trump sieht eine militärische Option im Konflikt mit Nordkorea nicht als unausweichlich an. Eine andere Lösung sei besser, sagte Trump am Donnerstag im Weißen Haus.

(dpa) - US-Präsident Donald Trump sieht eine militärische Option im Konflikt mit Nordkorea nicht als unausweichlich an. Eine andere Lösung sei besser, sagte Trump am Donnerstag im Weißen Haus. „Ich würde es bevorzugen, nicht den militärischen Weg zu gehen. Aber das ist sicher etwas, was passieren könnte“, sagte Trump.

Man müsse jetzt auf die Details schauen. 25 Jahre „reden, reden, reden“ hätten in dem Streit über eine atomare Bewaffnung Nordkoreas nichts gebracht. „Nordkorea benimmt sich schlecht, und es muss damit aufhören“, sagte Trump.

Das amerikanische Militär sei das stärkste überhaupt und habe „wunderschöne“ Waffen, sagte Trump. „Wenn wir sie jemals gegen Nordkorea einsetzen müssen, wird das ein trauriger Tag für Nordkorea.“ Trump sagte, er wolle seine Verhandlungsposition in diesem Konflikt nicht öffentlich machen.

Die Führung in Pjöngjang hatte am Sonntag nach eigenen Angaben eine Wasserstoffbombe testen lassen, mit der eine Langstreckenrakete bestückt werden kann. Der sechste und bisher größte Test seit 2006 war ein klarer Verstoß gegen Resolutionen des UN-Sicherheitsrates.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Daca-Aufhebung: Bundesstaaten klagen gegen Trump
US-Präsident Donald Trump hat zum Schlag gegen die Migrationspolitik seines Vorgängers Obama ausgeholt. Ob es zu einer Neuregelung kommt, ist offen. Viele Amerikaner protestieren. Und erneut kommt Gegenwehr von mehreren Bundesstaaten.
Landesweite proteste gegen Trumps Entscheidung und eine Klage von 15 Bundesstaaten - das Thema Einwanderung kocht wieder.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.